Wieder Gottesdienste

Katholische Gemeinde beginnt Kirchenjahr mit Präsenzgottesdiensten

Gottesdienste Präsenz Corona Halver
+
Zurück zur Präsenz: Katholische Gemeinde feiert wieder Gottesdienste mit Besuchern.

Die Pfarrei Christus König beginnt zur Fastenzeit wieder mit Präsenzgottesdiensten in der Kirche. Besucher sind ab Samstag in den Messen wieder willkommen.

Halver – Diese Rückkehr zu Gottesdiensten mit Präsenz betrifft zunächst die Messen an den Sonntagen. Das teilt Pfarrer Claus Optenhöfel mit. Das Ganze findet unter Einhaltung der Corona-Regeln statt.

Sofern die Entwicklungen der Corona-Pandemie es zulassen, feiert die Gemeinde am Wochenende, 20. und 21. Februar, wieder heilige Messen. Am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 9.30 Uhr finden die Gottesdienste statt. Diese Regelungen soll auch an den weiteren Wochenende fortgesetzt werden.

Größte Kirche wird genutzt

Während des Lockdowns sind die Termine auf die Kirche Christus König in Halver begrenzt. Als größte Kirche der Pfarrei bietet sich laut Optenhöfel die besten Möglichkeiten, die geltenden Schutzmaßnahmen umzusetzen. In Oberbrügge und Schalksmühle gibt es vorerst keine Gottesdienste.

Die Teilnahme an einem Gottesdienst setzt eine Anmeldung im Pfarrbüro voraus. Diese Anmeldung ist bis Freitag, 12 Uhr, unter Tel. 0 23 53/37 30 (auch auf dem Anrufbeantworter) möglich. Besucher müssen eine medizinische oder eine FFP2-Maske zu tragen. Ein Ordnungsdienst in der Kirche weist den Teilnehmern einen Platz zu.

Es wird weiterhin Gemeindegesang verzichtet, die Gottesdienste werden nicht länger als 45 Minuten dauern. Für alle, die an den Gottesdiensten nicht teilnehmen, bietet die Pfarrei weiterhin Sonntagsimpulse auf der Homepage unter www.christus-koenig.de an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare