Kartrennen „Rund ums Rathaus“ lockt 39 Teams

Für das Kartrennen „Rund ums Rathaus“ am kommenden Wochenende meldeten 39 Teams ihre Startbereitschaft an. Mit der Firma Pollmann Elektrotechnik Halver GmbH konnte ein neuer Hauptsponsor für die Veranstaltung gewonnen werden. - Archivfoto: Baankreis

Halver - Am bevorstehenden Pfingstwochenende wird sich die Halveraner Innenstadt wieder in ein Mekka für Freunde des Kartsports verwandeln – die nunmehr vierte Auflage des Rennens „Rund ums Rathaus“ („RuR“) holt von Freitag bis Sonntag 39 Teams aus Deutschland und der Schweiz in die Stadt im Grünen.

Von Friederike Domke

„Wir konnten die besten Teams für die Veranstaltung gewinnen und erwarten ein hervorragendes sportliches Niveau“, freut sich Veranstalter Dietmar Sorge auf die kommenden Tage. Neben bereits bekannten Teams, wie „Kelden Racing“ aus der Schweiz, reist aus der Hauptstadt Berlin in diesem Jahr erstmals die „Scuderia Nove Rosso“ an. Auch die Sieger des vergangenen Jahres, das Team „Rossbach-Sonnenhol“, sind wieder am Start. Das „Linde MH Racing Team“ wird zudem mit zwei Elektrokarts nach Halver kommen, die – außer Konkurrenz – dem interessierten Publikum vorgestellt werden sollen. Fahrer Andy Wolf hatte unlängst mit dem E-Kart einen Beschleunigungs-Weltrekord aufgestellt.

Die Fahrer und Teammitglieder werden sich bereits am Donnerstagabend ab 20.30 Uhr im Litfass auf das Wochenende einstimmen. Nach dem ersten freien Training am Freitag ab 18 Uhr gehen die Teams am Samstag und Sonntag in drei Gruppen mit einer Auf- und Abstiegsregelung auf die Rennstrecke rund ums Rathaus. Die ersten Rennen starten dann jeweils um 9 Uhr.

„Die Strecke gilt bei den Fahrern als härteste Kartstrecke Deutschlands“, berichtet Sorge im Gespräch mit dem AA. „Die Teams sind alle heiß auf das Wochenende und freuen sich riesig.“ Und diese Freude am Kartsport soll auch auf das Publikum am Rande der Rennstrecke übergehen. Der Kurs in Halver ist für den Besucher deshalb so spannend, weil er immer einsehbar ist. Sorge: „Egal wo man steht, man kann die Karts immer sehen und ist immer nah dran am Geschehen.“ Wer selbst mal im Kart Platz nehmen und eine Runde ums Rathaus drehen möchte, kann dies im Doppelkart tun. Für fünf Euro gibt’s die Mitfahrgelegenheit auf der Rennstrecke, die erzielten Einnahmen werden anschließend an die Organisation „Kein Kind ohne Mahlzeit“ gespendet. Anmeldungen dazu werden im Orgazelt entgegen genommen. Um die Verpflegung im Rathauspark kümmert sich – wie zuvor auch – der Hof Draut, die siebte Klasse des Anne-Frank-Gymnasiums verkauft frische Waffeln.

Die Kinderbetreuung bei „RuR“ übernimmt der SPD-Ortsverein. Während sich die Eltern das Rennen anschauen, kommen so die Kleinsten bei verschiedenen Angeboten an Spielmöglichkeiten im „Continentale Kinderland“ vor der Konzertmuschel im Rathauspark auf ihre Kosten, so Dietmar Sorge. Geöffnet hat das Kinderland am Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Die „After Race Party“ mit großer Siegerehrung findet schließlich am Sonntag ab 20.30 Uhr in der Aula der Realschule statt.

http://halver-net.de/kart/

Die Strecke

Die 360 Meter lange Strecke trägt in diesem Jahr den Namen „Fahrschule Szallnaß Motodrom“. Von der Thomasstraße geht es über den DRK-Vorplatz über den Parkplatz des Rathauses rechts über die Mittelstraße und von dort wieder auf die Thomasstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare