Lautstarkes Spektakel in Halver

Rennzirkus am Rathaus lockt zahlreiche Zuschauer

+
Rund um das Halveraner Rathaus drehten am Wochenende 39 Teams ihre Runden im Kampf um den begehrten Wanderpokal, den sich am Ende mit deutlichem Vorsprung das Rossbach-Sonnenhol Racingteam sicherte.

Halver - Kaum zu überhören war am Pfingstwochenende die dritte Auflage des Kartevents „Rund ums Rathaus“ in großen Teilen der Innenstadt. Ob es das Knattern der Motoren oder die sich fast in der Stimme überschlagenden Moderatoren waren: Der Kart-Cup im Herzen Halvers machte lautstark auf sich aufmerksam.

Und das mit großem Erfolg. Besonders am Sonntag strömten bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen unzählige Zuschauer auf das Areal rund um das Rathaus, nachdem die Resonanz am Samstag witterungsbedingt etwas geringer war.

Den zahlreichen Zaungästen wurde dabei eine ereignisreiche Veranstaltung geboten, nachdem einige Fahrer auf der Strecke besonders am Ende der Zielgerade Probleme beim Bremsen hatten und mehrmals erst in den Fahrbahnbegrenzungen zum Stehen kam. Die Folge waren unzählige Gelbphasen quer durch alle Gruppen und über das ganze Wochenende verteilt.

Den spektakulärsten Unfall des Wochenendes bekam allerdings nur ein kleiner Teil der Besucher zu sehen - ein Zweikampf zu Beginn des „Race of Champions“ der Gruppe A, dem letzten Rennen des Wochenendes, sorgte für eine wahre Schrecksekunde: In der vorletzten Kurve, in der Einfahrt zur Mittelstraße, lieferten sich zwei Fahrer von ATTI Racing und Black&White Motorsport ein verbissenes Duell, bei dem der ATTI-Fahrer nach kurzer Kollision von der Strecke abkam, auf die Begrenzung und in den Zaun fuhr. Jedoch bekam er noch in seinem kurzen Flug „die Kurve“, gelangte wieder auf die Strecke und blieb daher unverletzt.

Wer das Geschehen auf der Strecke und in der Boxengasse nicht verfolgen wollte, der hatte im Rathauspark genügend andere Möglichkeiten, um das gute Frühlingswetter zu genießen. Neben einzelnen Teams, die ihre Rennkarts ausstellten, gab es speziell für den Nachwuchs, wie schon in den Vorjahren, wieder ein Kinderland der Halveraner SPD und des Deutschen Kinderschutzbundes samt Hüpfburg, Kistenrutsche und Schminkmöglichkeit.

Nach dem abschließenden „Race of Champions“ am Sonntagabend durften alle Teilnehmer bei der After-Race-Party in der AFG-Aula entspannen und gemeinsam feiern. Dabei ließ es sich die Konkurrenz auch nicht nehmen, die Gewinner vom Rossbach-Sonnenhol Racingteam, die mit deutlichem Vorsprung siegten (siehe Lokalsport), bei der Siegerehrung zu feiern. - Wesley Baankreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare