Gewinnspiel soll Vorfreude auf "RuR" steigern

Auch in diesem Jahr soll den Kindern im Rathauspark wieder einiges geboten werden. Für das Kinderland zeichnet die SPD Halver verantwortlich. - Archiv-Foto: Machelett

HALVER - Die Vorfreude auf die nächste Auflage von „Rund ums Rathaus“ steigt: Bekanntlich verwandelt sich das Areal an der Thomasstraße am Pfingswochenende (17. bis 19. Mai) erneut in eine Rennstrecke. Und auf der wird jede Menge los sein.

Die Veranstalter vermelden bekanntlich ein ausverkauftes Fahrerfeld mit 39 Teams, von denen 23 aus Halver kommen. Dazu kommen unter anderem das Team „Kelden Racing“ aus der Schweiz, und mit „Linde Racing“ und „ATTI Racing“ zwei Teams aus Ostdeutschland. Doch auch drum herum soll eine Menge geboten werden: Die SPD Halver will sich – unterstütz von Car Glass – mit dem Kinderland um die kleinsten Besucher kümmern. Im Rathauspark wird zudem eine Dia-Schau mit Bildern des Rennens 2012 präsentiert.

Mit-Organisator Friedhelm Selter weist darauf hin, dass die Abendveranstaltung am Pfingstsonntag, 19. Mai, diesmal als geschlossene Gesellschaft stattfinden wird. Denn: In diesem Jahr steht die Jahnhalle wegen ihres Verkaufs (wir berichteten) nicht mehr zur Verfügung. Allein die 39 Teams werden dann für eine volle AFG-Aula sorgen, so dass weitere Gäste leider keinen Platz mehr haben werden.

Neu ist in diesem Jahr ein Gewinnspiel, bei dem in der Woche vor der Veranstaltung täglich aktuelle Preise gewonnen werden können. Wer mitmachen will, sollte sich am kommenden Donnerstag, 9. Mai, die aktuellste Ausgabe des Stadtmagazins „Hallo Halver“ sichern, das an diesem Tag dem AA beiliegen und auch an vielen anderen Stellen in der Stad ausliegen wird. - zach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare