Unfallflucht nach Karambolage  auf B 229

+
Der Audi einer Halveranerin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auf der B 229 kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Halver - Unfallflucht nach einer Karambolage: Als die Polizei am Mittwochnachmittag an einer Unfallstelle auf der B 229  eintraf, hatte sich die Verursacherin schon aus dem Staub gemacht.

Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr kollidierte der weiße Audi einer 80-jährigen Halveranerin, die auf der B 229 in Richtung Eichholz unterwegs war, mit einem vermutlich grauen Toyota – so beschrieben es mehrere Augenzeugen.

Laut Angaben der Polizei hatte die Fahrerin dieses Wagens, die vom Parkplatz eines Discounters auf die Von-Vincke-Straße einbog, offensichtlich die Vorfahrt des Audi missachtet, so dass es zum Zusammenstoß kam. Als die Polizei am Unfallort eintraf, um den Schaden aufzunehmen, war die Unfallverursacherin in Richtung Remscheider Straße bereits davongefahren.

Den Gesamtsachschaden schätzen die Polizeibeamten auf etwa 5000 Euro.

Der Audi der Halveranerin, die unverletzt blieb, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auf der Von-Vincke-Straße kam es durch den Unfall zu erheblichen Störungen des laufenden Verkehrs. - bf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare