Vatertag in Oberbrügge

20-Jähriger bedroht Polizisten mit Glasflasche

+
Symbolbild

Oberbrügge - Der Vatertag führte bei manch einem Zeitgenossen einmal mehr dazu, die guten Sitten über Bord zu werfen.

So wurde ein 20-jähriger Halveraner am Donnerstag gegen 20.15 Uhr von Sicherheitskräften des Picknicks der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrügge des Ortes verwiesen. 

Der aggressive junge Mann kam dem durch die Polizei ausgesprochenen Platzverweis auch zunächst nach. „Da er aber meinte, zurück zur Veranstaltung zu wollen, wurde ihm die Ingewahrsamnahme in Aussicht gestellt“, wie die Polizei gestern berichtete. Dies nahm er zum Anlass, die Beamten mit einer Glasflasche zu bedrohen und diverse Beleidigungen aus der Fäkaliensprache auszusprechen.

Fazit: Der Halveraner wurde tatsächlich in Gewahrsam genommen. Da er bei der Festnahme leicht verletzt wurde, wurde er nicht dem Polizeigewahrsam in Lüdenscheid sondern dem Klinikum Hellersen zugeführt. Er muss sich nun wegen Bedrohung, Beleidigung und Widerstands verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare