Täter rennen weg

„Keinen Plan“, aber Scheibe eingeschlagen - junge Lüdenscheider randalieren

Scheibe kaputt
+
Junge Lüdenscheider schlagen Scheibe ein (Symbolfoto).

Sie hatten „keinen Plan“: Zwei junge Menschen warfen am Mittwochabend eine Scheibe an und rannten weg.

Halver/Lüdenscheid - Am Mittwochabend hörten Zeugen in Halver ein lautes Klirren. Gegen 21.40 Uhr vernahmen die das Geräusch. Sie schauten aus dem Fenster und sahen zwei junge Männer wegrennen.

Das Klirren war eine Fensterscheibe des DRK-Heims. Die hatten die beiden jungen Männer eingeworfen. Die Polizei wurde gerufen, sie suchten nach den Tätern und fanden sie an der Bushaltestelle.

Bei den Randalierern handelt es sich um zwei 18 und 19 Jahre alte Lüdenscheider. Der 18-Jährige lief sofort weg, als er die Beamten sah. Weil er den Bus bekommen wollte, kehrte er später zurück.

Er sei weggerannt, „weil‘s cool ist“, sagte er den Polizisten. Beide Männer versicherten, „keinen Plan“ zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare