Jugendzentrum lädt zum Festival für junge Filmer ein

Die so genannte Trickbox steht bereit, die kleinen „Hauptdarsteller“ haben sich auf ihren Auftritt vorbereitet: FSJlerin Astrid Budaj zeigt schon mal, was auf die Workshop-Teilnehmer zukommt. ▪ F. Zacharias

HALVER ▪ Trickreich geht‘s in den Herbstferien im Jugendzentrum zu: Erstmals wird das Team um Leiter Arndt Spielmann ein Kinderfilmfestival anbieten. Die jungen Besucher können sich dann als echte Regisseure beweisen.

„Die Idee zu so einem Festival kommt eigentlich aus Köln“, sagt Spielmann, „wenn es auch dort natürlich weitaus größer ist.“ Wie in der Rheinmetropole, so sollen auch in Halver verschiedene Kinderfilme gezeigt werden. An den Nachmittagen des 2. bis 4. November steht jeweils ein anderer Streifen auf dem Programm: Während am Mittwoch, 2. November, „Sammys Abenteuer“ beobachtet werden können, kommt am Donnerstag „Der fantastische Mr. Fox“ in Fahrt. Die Abenteuer von „Rio“ beenden das Filmfestival am Freitag, 4. November. Die Filme starten jeweils um 14 Uhr. Der Eintritt beträgt 1,50 Euro – wer sich gleich ein Festivalticket kauf, kann sparen: Das „Abo“ für alle drei Filme kostet 3 Euro.

Der Schwerpunkt des Festivals wird jedoch vormittags im Jugendzentrum über die (Trick-) Bühne gehen: Im Rahmen eines Workshops sollen Kinder ab neun Jahren die Möglichkeit haben, eigene Filme zu produzieren. Und zwar mit allem, was dazu gehört: Drehbuch, Kulissen – und ganz besonderen Hauptdarstellern. Geplant ist nämlich die Produktion eines „Brickfilms“, eines Streifens, in dem vor allem Bausteine zum Einsatz kommen sollen.

Um den Figuren Leben einzuhauchen, werden sie in einzelnen Phasen fotografiert, die Fotos anschließend zu einem Film zusammengesetzt. Damit „Darsteller“ und Kulissen richtig in Szene gesetzt werden können, greift das Jugendzentrum auf eine so genannte Trickbox zurück, die Spielmann im Medienzentrum des Märkischen Kreises leihen konnte.

Und so hofft das Team am Jugendheimplatz auf viele interessierte Festival- und Workshopteilnehmer. Die sollten sich möglichst rasch im Jugendzentrum anmelden, denn die Zahl jener Kinder, die am Workshop teilnehmen können, ist auf 32 begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro, beinhaltet jedoch zugleich das Festivalticket, das den Besuch sämtlicher drei genannten Filme ermöglicht.

Telefonisch ist das Jugendzentrum unter der Rufnummer 0 23 53 / 13 72 83 erreichbar. Wer elektronisch Kontakt aufnehmen möchte, kann eine E-Mail an jzhalver@googlemail.com schreiben. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare