Im Jugendzentrum trifft Star Trek auf Bowling

Arndt Spielmann, Leiter des Jugendzentrums, freut sich auf eine abwechslungsreiche erste Herbstferienwoche, bei der es auch um Kunst gehen wird. -  Foto: Peuckert

HALVER -  Die Herbstferien haben begonnen. Und damit bei den Jugendlichen während der freien Zeit keine Langeweile aufkommt, haben die Mitarbeiter des Jugendzentrums ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Das Jugendzentrum an der Jugendheimstraße 6 ist während der ersten Ferienwoche täglich ab 11 Uhr geöffnet. Ab etwa 17 Uhr steht jeweils eine Aktion auf dem Plan.

Los geht es am Montag, 21. Oktober, mit einem Uno-Turnier. Am Dienstag heißt es dann „rein in die Bowlingschuhe und raus auf die Bahn“. Wer mit zum Bowling fahren möchte, muss sich vorher anmelden. Die dafür notwendigen Formulare, die von den Eltern ausgefüllt werden müssen, gibt es im Jugendzentrum.

Ein Ausflug ins Weltall steht am Mittwoch an, wenn das Team im Rahmen eines Kinoabends den Streifen „Star Trek – Into Darkness“ zeigt. Der Film ist ab zwölf Jahren freigegeben. Ihrer kreativen Ader können die Jugendzentrumsbesucher am Donnerstag, 24. Oktober, freien Lauf lassen.

Marita Plattfaut vom ZWAR-Netzwerk will mit den Jungen und Mädchen Skulpturen aus Draht und Pappmaschee fertigen. Zum Abschluss des Ferienprogramms geht es für die Besucher am Freitag an den Herd, denn gemeinsames Kochen steht auf dem Plan.

Das Ferienprogramm richtet sich an Jungen und Mädchen ab der fünften Klasse. Die Teilnahmegebühr beträgt 1,50 Euro pro Tag und Person. Darin enthalten ist ein kleiner Mittagsimbiss. Weitere Informationen zum Angebot gibt es unter der Telefonnummer 0 23 53 /13 72 83.

Von Jana Peuckert

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare