Jugendreise nach Pardess Hanna: Noch sind zwölf Plätze frei

+
Zum Besuch der Wüste gehört natürlich auch der obligatorische Ritt auf einem Kamel – was für die meisten jungen Halveraner natürlich etwas Besonderes sein dürfte.

Halver - Es ist ein besonderes Jahr, was die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Halver und Pardess-Hanna in Israel angehen. Denn seit mittlerweile 60 Jahren gibt es einen Jugendaustausch zwischen Deutschland und Israel, ein Jahrzehnt länger als die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Staaten.

Diesem soll durch besondere Veranstaltungen, so erklären Andrea Reich und Beate Turck, wie Ausstellungen, Film- oder Foto-Abende Rechnung getragen werden.

Material dafür dürften die beiden vom Arbeitskreis Deutsch-Israelischer Dialog unter anderem auch vom 28. Juni bis 9. Juli sammeln. Dann steht die mittlerweile elfte Jugendreise nach Pardess-Hanna auf dem Programm. „Sechs Anmeldungen liegen uns vor“, sagt Organisatorin Andrea Reich. 18 Plätze für Jugendliche und junge Erwachsene stehen zur Verfügung. Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien; der Preis für die Flugreise nach Israel beträgt 550 Euro. Das ist aufgrund der Förderung durch das Kinder- und Jugendförderprogramm des Bundes sowie durch Zuschüsse des Märkischen Kreises möglich.

Anmelden kann man sich bis zum 31. Januar, Formulare findet man im Internet unter www.halver.de. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Alter zwischen 15 und 27 Jahren und einige Englischkenntnisse, um sich auch einmal alleine verständigen zu können. Viele weitere Informationen erhalten die Teilnehmer – die, sofern möglich, im kommenden Jahr ein Gast von der Tanzgruppe aus Pardess-Hanna aufnehmen sollten – im Rahmen eines Vorbereitungstages am 14. März.

Dann werden die Reiseteilnehmer auch erfahren, dass sie ein abwechslungsreiches Programm in Israel erwartet: Jerusalem, Bethlehem, Tel Aviv, Jaffa, Haifa und Nazareth werden ebenso angesteuert wie das Tote Meer und die Wüste. Die jungen Halveraner werden damit den Besuch der Tanzgruppe Hora Aviv Pardess Hanna Kakur im vergangenen Sommer erwidern.

Von Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare