Jugendheimstraße ab Mittwoch voll gesperrt

+
Die Jugendheimstraße wird ab Mittwoch voll gesperrt. Der Jugendheimplatz kann dann über die Frankfurter Straße nicht mehr angefahren werden.

Halver -  Die Jugendheimstraße wird ab Mittwoch für den Verkehr voll gesperrt. Ab 7 Uhr ist dann auch die Zufahrt zum Parkplatz vor dem Jugendzentrum von der Frankfurter Straße aus nicht mehr möglich.

Das teilte das Bauamt der Stadt Halver auf Anfrage des Allgemeinen Anzeigers mit.

Eine Umleitung zum Jugendheimplatz soll ab Mittwoch über die Lohstraße ausgeschildert sein. Auf dem Parkplatz werden auch weiterhin die Kurzeitparkplätze Bestand haben, die vor allem den Eltern der DRK-Kita-Kinder ein möglichst problemloses Bringen und Abholen ihrer Schützlinge ermöglichen soll. Denn die Einrichtung ist für die Zeit der Straßensanierung nur über Tor und Treppe vom Jugendheimplatz zu erreichen. Maximal 30 Minuten darf man auf den Sonderparkplätzen mit einer Parkscheibe stehen.

Bereits am 7. April haben im unteren Teil der Jugendheimstraße die Arbeiten der umfassenden Fahrbahnerneuerung und -sanierung begonnen. Dort konnte bereits die komplette Asphaltdecke abgenommen werden, teilte Bauamtsmitarbeiter Christoph Stillger mit. Doch nicht nur die Fahrbahn der Jugendheimstraße wird erneuert, ebenso zwei Entwässerungsschächte sowie die Straßenabläufe mit den jeweiligen Anschlussleitungen und im nächsten Zug die Borde und Pflasterrinnen.

Voraussichtlich noch zwei Wochen werden die Arbeiten und somit die Vollsperrung andauern. - fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare