Jubiläumsfeier und Ehrungen beim SGV

+
Harald Kahlert, SGV-Vizepräsident aus Iserlohn, und SGV-Ehrenvorsitzender Horst-Wilhelm Klauke ehrten Brigitte Sauer und Karl-Gustav Streppel (von links) mit dem Ehrenzeichen in Gold.

Halver -  „Wenn die Bläser des Hegerings dem SGV vor der Stichter Hütte ein Ständchen spielen, ist das seit 40 Jahren ein Merkmal für besondere Anlässe“, wusste SGV-Vizepräsident Harald Kahlert aus Iserlohn zu berichten. An Himmelfahrt sollte dieses Anzeichen erneut zu treffen, denn das Vereinsheim des SGV Halver, die Stichter Hütte, feierte den 40. Geburtstag.

Den feierlichen Rahmen nahm Ehrenvorsitzender Horst-Wilhelm Klauke zum Anlass, zwei SGV-Mitglieder besonders zu ehren.

Als Dank für ihre Bemühungen für den Halveraner SGV seit 1968 überreichte Harald Kahlert Brigitte Sauer das Ehrenzeichen in Form einer goldenen Anstecknadel sowie eine Urkunde. Brigitte Sauer gehörte schon zum SGV, als die Stichter Hütte noch gar nicht erbaut war. 1990 übernahm sie das Amt der stellvertretenden Kassenwartin, welches im Laufe ihrer Amtszeit ganz auf sie überging. Desweiteren bemühte sie sich stets um die Mitgliederbetreuung in Arnsberg. 1995 beteiligte sie sich bei der Renovierung und Modernisierung der Stichter Hütte. Seit 2013 ist sie Mitglied im Vorstandsteam.

„Neben langen Reden, gehört für mich die Auszeichnung von engagierten und treuen Mitglieder zu meinen liebsten Aufgaben als Vizepräsident. Natürlich ehre ich besonders gern die Damen in unseren Reihen“, freute sich Kahlert. „Das war nicht immer so, dass auch Frauen bei uns mitmachen konnten. Früher übernahm die Ehefrau die Mitgliedschaft ihres verstorbenen Gatten. Umso mehr begrüße ich es, dass wir nun weibliche Mitglieder, wie Brigitte Sauer, auch in unseren Führungspositionen haben.“

Ebenso wurde Karl-Gustav Streppel mit dem Ehrenzeichen und einer Urkunde gewürdigt. Er ist seit 1974 Mitglied in der Abteilung Halver, dem Baujahr der Stichter Hütte. Im Jahr 1985 nahm er die Wahl zum 2. Vorsitzenden bis 2009 an. Somit fallen in seine Amtszeit auch die Umbaumaßnahmen der Vereinshütte, bei denen er tatkräftig anpackte. Von 2001 bis 2009 unterstütze er die Mitglieder, die nach Neuwahlen ihre Ämter eingenommen hatten. Desweiteren ist er seit 2009 Beisitzer im Vorstand.

Die Ehrungen fanden bei Regenwetter unter einem schützenden Zeltdach statt. Alle Beteiligten freuten sich, nach den Ehrungen auch das Trockene im Innern der Hütte aufsuchen zu können. Dort konnten sie sich bei Kaffee und Kuchen stärken. Schließlich lag hinter 20 Wanderern bereits ein langer Fußmarsch von der Karlshöhe bis zur Stichter Hütte. Wer wollte, konnte sein Glück bei der Tombola versuchen. „Die Halveraner Geschäftswelt hat uns freundlicherweise Preise zur Verfügung gestellt. Der Erlös soll in die Hütte fließen“, so Ingolf Mushoff. „Damit hier weiterhin Feste stattfinden können.“ - wies

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare