Jede Menge Baustellen

Im AFG ist Fabian Dahlhaus von der Firma Fruntke derzeit mit der Sanierung der Jungentoiletten beschäftigt. - Foto: Domke

HALVER - Ferienzeit ist Baustellenzeit – in diesem Jahr offenbar umso mehr, denn es gibt jede Menge Maßnahmen an und in öffentlichen Gebäuden, wie Michael Schmidt vom Fachbereich „Bauen und Wohnen“ auf Anfrage unserer Zeitung erklärte.

Eine Maßnahme, die nach Abschluss für die Bürger am auffälligsten sein wird, befindet sich derzeit in der Schwimmhalle an der Humboldtstraße in der heißen Phase. Nachdem dort im Vorjahr die Damenduschen von Grund auf saniert worden waren, ist in diesem Jahr der Herrenbereich an der Reihe. Die Fliesen sind komplett entfernt, Mauern eingerissen worden. Der Duschraum wurde sozusagen in den Rohbauzustand zurückgebaut, damit nun neue Wasserleitungen verlegt werden können. Im Anschluss folgen natürlich Fliesen und Armaturen. Bis zum 8. September – also in der ersten Woche nach den Sommerferien – soll die Maßnahme beendet worden sein.

Die Bauarbeiten an der Humboldtstraße sind allerdings nicht die einzigen, die im städtischen Auftrag durchgeführt werden. So werden die Realschüler nach den Ferien durch neue Türen ihre Klassenräume betreten. „Das ist aufwändiger als es zunächst klingt“, sagt Michael Schmidt. Denn die auszutauschenden Elemente haben Geschosshöhe, beschränken sich also nicht auf die reinen Türen.

Am Anne-Frank-Gymnasium wird indes an zwei Stellen saniert: Zum einen werden die Jungentoiletten erneuert. Der Bereich für die Mädchen war bereits im vergangenen Jahr an der Reihe gewesen. Außerdem im Fokus am AFG: die Lüftungsanlage der Aula. Deren Sanierung hat bereits begonnen, werde sich jedoch bis ins neue Schuljahr hinziehen, „da der Umbau ferienunabhängig ist“, wie Michael Schmidt erklärt.

Und auch an der Sporthalle an der Mühlenstraße stehen nach Verlegung des neuen Bodens weitere Arbeiten an – allerdings im Außenbereich. Dort wird an der Kopfseite zum Sportplatz die Fassade erneuert.

Von Frank Zacharias

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare