Internationales Fest im DRK-Kindergarten

+
Die Eltern hatten ein großes internationales Buffet zusammengetragen. ▪

HALVER ▪ Schweden, Griechenland, Türkei und Frankreich: Auf einen großen Rundflug begaben sich am Freitag Kinder und Eltern des DRK-Kindergartens im Rahmen des internationalen Festes. Das Foyer wurde kurzerhand in einen Flughafen verwandelt. Auf den Startbahnen im Innenhof wurden die Gäste von den Kindern mit landestypischen Liedern und Tänzen begrüßt.

„Wir sind eine multikulturelle Einrichtung, da passt dieses Fest perfekt“, erklärt Einrichtungsleiterin Petra Gelhart. Das große Fest ist der Abschluss einer ganzen Reihe von internationalen Themen, die die Kinder in den vergangenen Wochen behandelten. Sie hatten mit ihren Erzieherinnen beispielsweise ausgiebig über fremde Kulturen gesprochen, landestypische Gerichte gekocht, gebastelt, gesungen und getanzt. „Es geht darum, dass die Kinder verstehen, dass wir alle von einander lernen und miteinander etwas bewegen können. Wir profitieren von unserer Andersartigkeit“, so die Leiterin.

In der „Flughafenhalle“ hatten die Eltern zudem ein großes internationales Buffet aufgebaut. ▪ lm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare