Sternsinger sammeln fast 15.000 Euro

+
Die insgesamt 83 Sternsinger, die in Halver und Oberbrügge unterwegs waren, sammelten fast 15 000 Euro.

Halver - Fast 15.000 Euro konnten die Sternsinger, die am vergangenen Wochenende in Halver und Oberbrügge unterwegs waren, für den guten Zweck sammeln. Darauf können die 83 Mädchen und Jungen sowie ihre jugendlichen und erwachsenen Begleiter und die Fahrer zweifellos stolz sein.

Vor allem am regenreichen, stürmischen Samstag haben die Sternsinger, so gut es ging, dem Wetter getrotzt, gibt es ein Lob von der Gemeinde für alle Beteiligten.

Der Dank galt natürlich auch den Helfern und Betreuern, die in den Gemeinderäumen waren sowie diejenigen, die bei der Organisation und in der Küche mithalfen. Sie alle haben ihren Beitrag geleistet, so dass jetzt beinahe 15 000 Euro für Hilfsprojekte des Kindermissionswerks in aller Welt gespendet werden können. Dabei sind in diesem Jahr besonders Maßnahmen für gesunde Ernährung auf den Philippinen im Blick.

Noch ist die Sternsinger-Aktion 2015 aber noch nicht abgeschlossen, denn die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „St. Nikolaus“ singen noch in den Häusern an der Bachstraße. Außerdem wird am Samstag der Neujahrsempfang des Seniorenzentrums Bethanien besucht. Zudem sollen ebenfalls am Samstag ab 11.30 Uhr von einer Gruppe die Familien an der Beverstraße besucht werden - die Sternsinger waren dort bislang noch nicht.

Bis Ende Januar stehen auch Spendendosen in den katholischen Kirchen in Halver und Oberbrügge, in die am Samstag und Sonntag noch Spenden abgegeben werden. Dann ist auch Gelegenheit, einen Aufkleber mit dem Segensschriftzug „20*C+M+B+15“ mitzunehmen. Eine Spende kann auch auf das Konto der Katholischen Kirchengemeinde bei der Sparkasse Lüdenscheid, IBAN DE 0945 8500 0500 0007 2777, bis Ende Januar mit dem Zweck „Sternsinger“ überwiesen werden. Der Dank der Organisatoren gilt allen Spendern und Beteiligten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare