Innovative Spiel-Tipps vom Hundeerziehungsberater

der Hunde-Experte Jan Nijboer wird nächste Woche bei den Hundefreunden Halver zu Gast sein.

HALVER ▪ Die Stille Treppe, Computer-Verbot, klärende Gespräche und Hausarrest: Die Anzahl an Erziehungsmöglichkeiten scheint schier unerschöpflich. So kontrovers Pädagogen die verschiedenen Möglichkeiten auch diskutieren, in einem sind sich alle einige: Kinder müssen Spielen, das stärkt die sozialen Kompetenzen, erhöht die Leistungsfähigkeit, fördert die Entwicklung und macht glücklich. Doch was für Kinder selbstverständlich ist, ist in der Hundeerziehung noch nicht überall etabliert. „Spiel ernst genommen“, heißt daher der Titel eines dreitägigen Seminars der Hundefreunde Halver.

Kein geringerer als der niederländische Hunde-Experte Jan Nijboer konnte für die Veranstaltung gewonnen werden. Der Hundeerziehungsberater, weiß: „Was das Thema Spiel betrifft kommt es häufig zu Missverständnissen zwischen Mensch und Hund.“ Hinzu komme, dass das Spiel von Hunden oft als purer Bewegungsluxus bagatellisiert werde. Nijboer zeige im Rahmen des Seminars auf, wozu Spiel diene und wie wichtig es für die Persönlichkeitsentwicklung des Hundes ist. Zudem stelle der Experte dar, welche Spiele für eine Mensch-Hund-Bindung kontraproduktiv seien oder sogar Probleme hervorrufen könnten. Hiezu ziehe er einen Vergleich zwischen dem Spiel von Menschen und dem Spiel von Hunden aus entwicklungspsychologischer und vor allem aus biologischer Sicht.

Die Teilnehmer erfahren die Voraussetzungen eines guten Spiels: Anhand von Videomaterial werde das Spiel zwischen Hunden und zwischen Mensch und Hund erläutert. Live-Aufnahmen vom Spiel zwischen den Teilnehmern und ihren Vierbeinern analysiert.

Jan Nijboer ist Sozialpädagoge, der sich seit 1984 professionell mit Hundeerziehung beschäftigt. Seit 1996 lebt und arbeitet er als Hundeerziehungsberater in Deutschland. Aus seiner langjährigen Erfahrung entwickelte er die Erziehungsphilosophie „Natural Dogmanship“.

Vom 18. bis 20. Mai ist Nijboer bei den Hundefreunden Halver, Hagebüchen, zu Gast. Für aktive Teilnehmer kostet das Seminar 265 Euro, für Zuschauer 135 Euro. Anmeldungen nimmt Stephanie Bleiker unter der Rufnummer 0151 / 59054198 entgegen. ▪ lm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare