Hunderte Gäste bei Eröffnung

+
Unter den Eröffnungsgästen waren am Samstagnachmittag viele Familien.

HALVER - Mehrere Hundert Gäste nutzten am Samstag die Gelegenheit, kostenlos die neue Indoor-Minigolfanlage in der Helle auszuprobieren. Schon kurz nach der Eröffnung um 15 Uhr war die Halle brechend voll.

Und bis zum späten Abend kam das Team des SSC Halver kaum mit Schlägerausgabe und Kassendienst hinterher.

„Das übertrifft alle unsere Erwartungen“, sagte der SSC-Vorsitzende Klaus Zeisler. Gemeinsam mit vielen weiteren Vereinsmitgliedern begrüßte der die Eröffnungsgäste, organisierte die Schlägerausgabe und erklärte, welche Aufgaben es an welcher Bahn zu meistern gilt. Das Team bewirtete außerdem die Besucher, die sich in einer Spielpause Kaffee und Kuchen gönnten. Auch an künftigen Öffnungstagen werden es zunächst SSC-Mitglieder sein, die die Besucher betreuen, kündigte Zeisler an. „Aber wenn es gut läuft, werden wir vielleicht jemanden einstellen.“

Sven Dunker gratulierte dem SSC-Team um Klaus Zeisler und überreichte einen selbstgebackenen Minigolf-Kuchen.

Der Auftakt am Samstag war in dieser Hinsicht vielversprechend. „Wir kommen bestimmt wieder“, sagte ein Familienvater, der mit seiner Frau, seinen Kindern und deren Schulfreunden die Anlage ausprobierte. „Heute ist es wegen der vielen Gäste ein bisschen zu voll und zu laut, aber das wird sich demnächst bestimmt anders verteilen.“ Die Familie spiele im Sommer oft draußen Minigolf, ergänzte seine Frau. „Wir haben lange nach einer Indoor-Bahn gesucht. Es ist toll, dass es die jetzt hier in Halver gibt.“

Das fand auch Hannelore Olbrich, die gemeinsam mit zwei Freundinnen zur Eröffnung gekommen war. „Ich habe schon oft auf der Außenanlage auf der Karlshöhe gespielt“, sagte sie. „Aber drinnen zu spielen, gefällt mir auch super.“ Die drei Frauen absolvierten die erste Runde, ohne eine Wertungskarte auszufüllen. „Wir probieren das jetzt erstmal zum Spaß aus, später schreiben wir vielleicht Punkte auf“, erklärte Hannelore Olbrich.

Und Spaß hatten die Freundinnen reichlich. Nach einer Stunde hatten sich die drei bis zur Bahn 15 durchgespielt, die sie vor eine besondere Herausforderung stellte: Der Ball sollte hier eine Rampe hinaufrollen und oben auf einer Ebene liegen bleiben. Das erwies sich jedoch als gar nicht so einfach, denn der Ball rollte entweder wieder hinunter oder flog über das Ziel hinaus. Die Spielerinnen nahmen es gelassen: „Wer es schafft, gibt einen aus.“

Die Indoor-Minigolfanlage ist mittwochs bis freitags von 15 bis 20 Uhr geöffnet, samstags, sonn- und feiertags von 12 bis 20 Uhr. Erwachsene zahlen pro Runde 4,80 Euro, Kinder und Jugendliche 2,50 Euro. Außerdem gibt es vergünstigte Familien- und Jahreskarten. Weitere Informationen, zum Beispiel zu zusätzlichen Öffnungszeiten für große Gruppen, erteilt Klaus Dunker unter Tel.: 0 23 91/1 34 38.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.