Corona-Impfung

Impfbus in Halver - so viele haben sich impfen lassen

Impfbus macht in Halver Halt.
+
Impfbus macht in Halver Halt.

Als achtes Ziel stand Halver auf der Tourliste des Impfbusses im Märkischen Kreis. Viele Bürger ließen sich am Freitag impfen.

„Wir fahren erst, wenn der letzte Impfwillige seine Dosis bekommen hat“, sagt Bernd Benscheid vom Impfteam des Märkischen Kreises beim Blick auf die Schlange vor dem Impfbus auf dem Halveraner Wochenmarkt. Damit erfolgte die Abfahrt erst nach dem letzten Piks um 12.40 Uhr, für 12 Uhr wäre sie geplant gewesen.

112 Halveraner holten sich am Freitag unbürokratisch und ohne Anmeldung ihre Erst- oder Zweitimpfung ab, 57 mit Biontec, 55 mit Johnson & Johnson. Damit lag Halver nur knapp hinter dem viel größeren Menden (128) auf Platz zwei der Impftour, die in Halver die achte Station absolvierte.

Impfteam hat alles im Griff

Mit der Spritze selber hantierte Dr. Friedemann Enders aus Werdohl, Kübra Cina (Foto) dokumentierte, notierte und stempelte, zum Aufklären, Informieren und Spritzenaufziehen standen noch Kathleen Lehölter und Matthias Dominiak bereit.

Wer am Freitag in Halver den Bus verpasst hat, könnte an diesem Samstag (9 bis 12 Uhr) nach Neuenrade fahren. Ansonst geht’s auch ohne Termin in den Impfzentren in Lüdenscheid (Schützenhalle) und Iserlohn werktags von 8 bis 13 und 14 bis 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare