Duo "Ich & Du" im ausverkauften Kulturbahnhof

+
Unplugged spielten die beiden Musiker Coversongs.

Halver - Im ausverkauften Kulturbahnhof betraten am Samstagabend Klaus Sonnabend und Christian Breddermann als Duo „Ich & Du“ die Bühne und rissen die rund 150 Besucher mit ihrer sympathischen Art und unplugged gespielten Coversongs von den Stühlen.

Was genau die Zuschauer bei einem Konzert des Duos erwartet, weiß vorher niemand so genau – nicht einmal die beiden Musiker selbst. „Wir haben über 300 Songs im Gepäck“, erklärt Klaus Sonnabend.

„Was gespielt wird, entscheiden wir immer ganz spontan. Eine Playlist gibt es nicht.“ Da die beiden ihre Musik nicht nur spielen, sondern auch leben, ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es so etwas wie einen Proberaum überhaupt nicht gibt. „Wir proben nie, sondern bereiten die Songs nur etwas vor“, lächelt Sonnabend. 

Sieht man sich den Terminkalender von „Ich & Du“ einmal näher an, erkennt man schnell, dass das Konzept anscheinend sehr gut aufgeht. Drei Tage vor dem Halveraner Konzert standen sie noch in Berlin auf der Bühne, in den nächsten Tagen geht ihre Reise weiter durch Nordrhein-Westfalen bis in die Niederlande und im Juli sind fünf Konzerte in Italien eingeplant. 

Das Highlight in diesem Jahr könnte dann am 14. Oktober folgen. „Die Bundeswehr hat uns eingeladen, am 14. Oktober in Jordanien zu spielen“, verraten die beiden. „Es steht zwar noch nicht zu 100 Prozent fest, aber die Chancen stehen sehr gut, dass es funktionieren wird.“ 

Beim Publikum kam das Konzert sehr gut an.

In Halver waren die Musiker zuletzt vor zwei Jahren zu Gast. „In dieser Stadt wird sehr viel für die Kultur gemacht“, finden Klaus Sonnabend und Christian Breddermann lobende Worte für das kulturelle Angebot. Am Samstag sind sie auf Einladung der Kulturbeauftragten Inge Zensen in den Kulturbahnhof gekommen. 

„Das ist hier auch für uns eine frische Geschichte“, freut sich Sonnabend, denn öffentliche Auftritte des Duos besitzen Seltenheitswert, weil die meisten Gigs bei privaten Veranstaltungen oder Firmen-Events gespielt werden. Und doch konnten sie bereits eine große Fangemeinde mit ihrer Musik gewinnen.

Klaus Sonnabend machte seine ersten musikalischen Schritte bereits mit vier Jahren, lernte zuerst Klavier spielen, dann Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Während er bei „Ich & Du“ Coversongs zu Gehör bringt, spielt der Lüdenscheider als „Sonnabend“ eigene Lieder und sitzt beim „Adonis Salon Orchester“ hinter dem Schlagzeug. Der Live- und Studiomusiker arbeitet noch als Musiklehrer und leitet den Lüdenscheider Verein „Kultstädte“. 

Das Herz von Christian Breddermann schlägt seit seinem elften Lebensjahr für Schlagzeug und Percussion. Der Schalksmühler Vollblutmusiker ist Lehrer für Percussion, Sänger, Songwriter und Komponist. Das Konzert im Kulturbahnhof war für die Band, die Besucher und auch für den Veranstalter ein voller Erfolg und die Musiker freuen sich bereits auf ihren nächsten Auftritt in Halver, der hoffentlich nicht wieder zwei Jahre auf sich warten lassen wird.

Von Frank Laudien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare