Voller Vorfreude auf Schulstart

Humboldtschule Halver: Kollegium komplett

+
Noch ist das Rektorzimmer von Reiner Klausing leer und das Telefon steht auf dem Boden. Das wird sich am Montag ändern, wenn die Möbel für die Humboldtschule geliefert werden.

Halver - „Ich habe ein gutes Gefühl“, weiß Reiner Klausing, „es läuft“. Die letzten zwei Wochen vor dem Start der Humboldtschule werden aber viel Arbeit und Stress mit sich bringen. Doch der Leiter der Sekundarschule ist sehr zuversichtlich, dass bis zum 13. August, dem Einschulungstag, alles geregelt und getan sein wird.

Am Freitag werden noch Einstellungsgespräche geführt, um die letzten beiden Lehrerstellen im Gründungskollegium zu besetzen. „Wir brauchen noch Kollegen, die Deutsch und Religion unterrichten“, verrät Klausing. Diese beiden sowie Gabriele Wolter, Marita Fröhlich, Ilse Clever, Florian Bungen, Katharina Hemmer, Svetlana Farnschräder, Dennis Leidig, Andy Salamon, Stefanie Jansen, Anja Huwig, Christina Meemann und er selbst werden sich am kommenden Montag zum ersten Mal treffen und mit einem Kennenlernfrühstück eine Woche der Konferenzen einleiten.

Dabei wird dann über alles gesprochen, was im Rahmen der Gründung der Sekundarschule neu ist. Die Schulordnung, Vertretungsunterricht, Stundenplanung, Unterrichtsvorbereitung und natürlich auch die Planung der „Lernzeit“ – die für die Schüler jeden Morgen auf dem Stundenplan steht – sind die Themen, mit denen sich Klausing, Meemann und ihre Kollegen befassen werden.

Hinzu kommt auch eine Teambildungsmaßnahme für das Kollegium der Humboldtschule. Dafür gehen die Pädagogen in den Kletterwald an der Herpine. Es ist gleichzeitig ein Kennenlernen der Einrichtung, denn auch mit den Humboldtschülern wird man in der zweiten Schulwoche zur Klassenbildung den Kletterwald aufsuchen.

Los geht es für die aktuell 108 Mädchen und Jungen, die am 13. August in die neue Sekundarschule eingeschult werden, mit vier Projekttagen. Bis dahin sind dann längst insgesamt rund 215 Lehrerstunden verteilt und Klassenlehrerteams gebildet und den vier ersten Klassen der Humboldtschule zugeordnet.

„Im naturwissenschaftlichen Bereich sind wir gut ausgestattet“, freut sich Reiner Klausing, dass es keinerlei Probleme gibt, Unterricht in Physik, Chemie und Biolgie zu erteilen. Es sind entsprechende Lehrer und Lehrerinnen „an Bord“. Für spätere Informatik- oder Technikstunden sieht der Rektor ebenso wenig Probleme wie beispielsweise für den Sprachenunterricht (Englisch, Französisch), der teilweise im WP-Bereich (Wahlpflichtunterricht) erteilt wird.

Schließlich beurteilt Klausing die Kommunikation und Zusammenarbeit mit der Realschule – in der die Sekundarschule untergebracht ist – und ihrem Leiter Friedhelm Schröder als hervorragend. Selbst über eine Internetseite verfügt die neue Schule schon, auch wenn sie sich noch im Aufbau befindet: www.humboldtschule-halver.de. Was jetzt noch fehlt: Die Möbel sowie Whiteboards für Lehrer-, Rektor- und Klassenzimmer. Aber die sollen am Montag kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare