Saisonstart für die Landsknechte

Für die Landsknechte ist der Auftritt beim Karnelsumzug in Wiesbaden gleich ein Höhepunkt beim Saisonstart.

HALVER - Die musikalischen Proben zum Jubiläum des Fanfarenkorps „Die Landsknechte laufen bereits seit vier Wochen: Vom 19. bis 21 Juli versprechen die Landsknechte den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm.

Doch die musikalische Saison beginnt für das Fanfarencorps bereits an diesem Karnevalswochenende, schließlich ist der Halveraner Musikzug auch in der närrischen Zeit stark nachgefragt. Start ist am Samstag die Mitwirkung beim Karnevalsumzug in Radevormwald.

Am Abend geht es dann zu einer Zeltveranstaltung nach Remscheid-Lennep. Dort werden die Landsknechte musikalisch das Programm eröffnen und mit ihrem Einmarsch für eine entsprechende Stimmung sorgen. „Wenn 40 bis 50 Uniformierte in so ein Zelt marschieren, ist das schon ein tolles Bild“, freut sich Geschäftsführer Hans-Peter Moch auf den Auftritt in Lennep. Erstmalig nach vielen Jahren Pause haben die Landsknechte bei ihren Auftritten auch wieder ihre Paradetrommeln mit dabei, so dass man musikalisch noch flexibler auftreten wird. Sonntag steht dann ein Höhepunkt auf dem Terminkalender: Das Fanfarencorps Halver nimmt erstmalig am großen Karnavalsumzug in Wiesbaden teil. Dort werden die Landsknechte mit der Startnummer 4 den Umzug anführen. Wiesbaden gehört im Karneval am Sonntag zu den absoluten Top-Veranstaltungen und organisiert einen Umzug mit etwa 240 bis 250 teilnehmenden Gruppen (Startnummern).

Nach ihrer Rückkehr aus Wiesenbaden kehren die Musiker am Abend noch in einer Gaststätte in Halver zu einer gemütlichen Runde ein. Am Rosenmontag geht zum großen Umzug in Duisburg, wo die Landsknechte schon seit einigen Jahren „Stammgäste“ und eine feste Größe sind. Mit der Startnummer 42 habe man, so der Geschäftsführer einen guten Platz im Rosenmontagsumzug zugeteilt bekommen.

Nach dem Umzug geht es dann weiter in das Hotel „Duisburger Hof“, wo ein karnevalistischer Biwak stattfindet, an dem die Halveraner natürlich ebenfalls teilnehmen. Weitere nachgelagerte Karnevalsumzüge folgen in Belgien und zwar am 16. Februar in der Nähe von Brüssel und am 10. März in Tilffs, Lüttich. Beide Veranstaltungen werden im Nachbarland erst nach den Umzügen in Deutschland durchgeführt. Dies zeigt aber auch, dass man auch im Ausland längst auf das Halveraner Fanfarencorps Landsknechte aufmerksam geworden ist – sehr zur Freude der Musiker. - det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare