Hitzewelle sorgt für ungewöhnlichen Feuerwehreinsatz

+
Die Feuerwehr Halver löscht - auch den Durst von Pflanzen.

Halver - Jetzt ruft die Hitze die Feuerwehr sogar auf ungewöhnlichem Terrain auf den Plan.

Denn: Es muss nicht immer brenzlig zugehen, damit die Feuerwehr ausrückt. So ist der Halveraner Löschzug Stadtmitte in dieser Woche in ganz Halver unterwegs, um den Baubetriebshof beim Wässern von Bäumen und Pflanzen zu unterstützen.

Am Mittwoch waren die Helfer an der Süd- und Markstraße im Einsatz, um der Natur etwas Gutes zu tun, aber auch rund ums Rathaus sowie an der Hagener Straße und im Hohenzollernpark wurde und wird gegossen, damit die Natur angesichts der Hitze Überlebenschancen hat.

Große Hitze kehrt zurück: Sonntag bis zu 36 Grad in NRW

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Wehr im heißen Sommer ausgeholfen, als es um die Bewässerung im Stadtgebiet ging.

Bei Hitze in kurzer Hose ins Büro? Geht gar nicht - oder voll ok? 

Lesen Sie auch: 

Höhenweg: Auto geht in Flammen auf - Fotos und Videos online

Beute im Puff verprasst: Dann steht die Polizei im Zimmer...

- Weil sie zu langsam war: Frau stellt Autofahrerin zur Rede, dann geht es Schlag auf Schlag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare