Keine Hinweise auf Bandenkriminalität in Oberbrügge und Halver

Oberbrügge/Halver - Autos, Transporter und Schmuck standen in der Vorwoche im Fokus krimineller Machenschaften eines oder mehrerer Täter in Oberbrügge und Halver.

Zwei Kleintransporter wurden im Zeitraum 23. November (20.30 Uhr) bis 26. November (17 Uhr) an der Heerstraße gestohlen. Die Fahrzeuge waren auf einem Parkplatz in Oberbrügge abgestellt. Es handelt sich in beiden Fällen um graue Volkswagen Transporter (9-Sitzer) mit den amtlichen Kennzeichen MK-BG139 und MK-GB139.

Nicht entwendet, aber aufgebrochen, wurden gleich mehrere Autos am vergangenen Wochenende. Im Tatzeitraum 25. November (14.30 Uhr) bis 26. November (8.20 Uhr), wurden in der östlichen Innenstadt insgesamt vier Fahrzeuge aufgebrochen. Unbekannte Täter schlugen jeweils eine Scheibe des Fahrzeugs ein und gelangten in den Innenraum. Dort entwendete sie unter anderem eine Tasche und persönliche Dokumente. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Bei den aufgebrochenen Fahrzeugen handelte es sich um Modelle verschiedener Hersteller. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

„In Bezug auf die Autodiebstähle und die Auto-Aufbrüche haben wir keine Hinweise auf bandenmäßige Kriminalität“, gibt Anna Becker von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Entwarnung.

Im Tatzeitraum 16. August bis 25. November dieses Jahres drangen augenscheinlich mehrere Täter in ein unbewohntes Haus an der Kirchstraße ein. Sie schlugen die Scheibe einer rückwärtig gelegenen Tür ein und gelangten so in die Wohnräume. Hier durchsuchten sie mehrere Zimmer und entwendeten diverse große Einrichtungsgegenstände und Schmuck. Die Täter verließen das Objekt unbemerkt. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Kleintransporter und zu den Auto- beziehungsweiseHaus-Einbrechern nimmt die Polizeiwache in Halver unter der Rufnummer 0 23 53 /9 19 90 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare