Herpine seit Tagen der Anziehungspunkt der Stadt

+
Im Nichtschwimmerbereich herrschte reger Betrieb. ▪

HALVER ▪ Für Sina Nölke und Inga Frank war angesichts der Hitze gestern schnell klar: Es geht in die Herpine. „Wir haben früh Feierabend gemacht“, erzählen beide. Gemeinsam mit dem zweijährigen Mika saßen die Schalksmühlerin und die Halveranerin am Nachmittag dann auf der Liegewiese des Waldfreibades und genossen den Tag.

Ebenso haben es viele andere Besucher gehandhabt: 1200, um die Dimension zu verdeutlichen. Bis 15.30 Uhr. „Tendenz steigend“, wie Schwimmmeisterin Pamela Rüggeberg mit Blick auf das bestens gefüllte Bad, die vielen Sonnenhungrigen auf den Liegewiesen und vor allem die Schlange an der Eintrittskasse bemerkt.

Die Bedingungen hätten nicht besser sein können. Sonnenschein, hitzefrei an den Schulen, Start ins Wochenende für die Berufstätigen und eine Wassertemperatur von 24,5 Grad Celsius. Rüggeberg spricht da vielen aus dem Herzen: „Es ist somit noch eine Erfrischung, nicht zu kalt, nicht zu warm.“ Auch der PH-Wert von 7,4 sei ideal.

Lob für das Bad haben Nölke und Frank aber auch ohne genaue Kenntnis dieses Wertes übrig. „Ich habe es nicht so schön in Erinnerung. Toll, was sie gemacht haben“, freut sich die Schalksmühlerin. Auch Sina Nölke erkennt die positiven Veränderungen, die mit der Umwandlung in ein Bürgerbad einher gingen. „Es ist länger geöffnet, das Personal ist engagierter und es wird viel Wert auf Sauberkeit gelegt.“

Doch nicht nur Lob von den Badegästen gibt es. Die Schwimmmeisterin ist ebenso begeistert von den Besuchern. „Traum-Kinder, Traum-Jugendliche und super Leute“, lautet ihre Bewertung. „Alle sind wirklich gut zu händeln.“ Und das ist angesichts der zahlreichen Besucher auch wichtig, schließlich müssen Rüggeberg, ihr Kollege Rainer Hutt und die Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Schwimmer sorgen.

Dass Sicherheit, Wetter und Bad eine gute Mischung ergeben, zeigt sich an den Besucherzahlen. Während der vergangenen Tage wurde stets die 1000er-Marke geknackt. ▪ Marco Fraune

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare