Herpine-Preise sollen stabil bleiben

Gute Stimmung herrschte im vergangenen Jahr beim „Anbaden“ in der Herpine. Die Saisoneröffnung 2012 ist für den 6. Mai geplant.

HALVER ▪ Ein Rollstuhl und neue Anteile – die Herpine GmbH hat in diesem Jahr viel vor. Das gab deren Vorsitzender Dietrich Turck im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises bekannt.

Besonders erfreut war Dietrich Turck in seiner Funktion als Vorsitzender der GmbH über die Resonanz der Anteile an der Gesellschaft. So wurden mittlerweile sämtliche der insgesamt 80 Anteile verkauft – und es gebe bereits einen weiteren Interessenten. „Das zeigt uns, dass die Halveraner hinter der Herpine stehen“, freute sich Turck. Um weiteren Unterstützern die Möglichkeit zu geben, ebenfalls Anteile an der GmbH zu erwerben, sollen in der nächsten Zeit 40 weitere ausgegeben werden. „Wir hoffen, dass diese ähnlich gut angenommen werden, wie beim ersten Mal“, rechnet der Vorsitzende auch hier mit einer guten Resonanz.

Des Weiteren wurde am Dienstagabend verkündet, dass in diesem Sommer erstmals ein Schwimm-Rollstuhl in der Herpine zur Verfügung stehen soll: Dieser werde gesponsert soll einen barrierefreien Zugang zum Freibad ermöglichen.

Keine Veränderung wird es bei den Saisonkarten geben. Im Vergleich zum Vorjahr bleibt der Preis unverändert. Der übliche Vorverkauf soll – wie bereits im vergangenen Jahr – eine Woche vor der Eröffnung, also vom 30. April bis zum 6. Mai, in der Herpine sowie in weiteren, rechtzeitig in der Presse veröffentlichten Vorverkaufsstellen stattfinden. ▪ wes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare