Unterschreiben für den Aussichtsturm

+

Halver - Es wird wieder einiges zu entdecken geben auf dem Halveraner Herbst. In Höhe der Rats-Apotheke beispielsweise den Stand des Heimatvereins. Mit einem ehrgeizigen Ziel. 

Wenn alles klappt, kommen am Sonntag 3500 Euro in die Kasse, wenn sich nämlich 140 Menschen beteiligen und für jeweils 25 Euro ein kleines Quadrat eines alten Turmfotos erwerben. 

Das Bild, aufgenommen an der Karlshöhe, zeigt den Turm im Jahr 1896, wie Peter Bell vom Heimatverein erklärt. Für diesen 25-Euro-Beitrag erhält ein Turm-Unterstützer eine quadratische, transparente Folie, auf der er seinen Namen hinterlässt. Das mannsgroße Bild wird dann zum Schluss also 140 Namen tragen – und zwar dauerhaft. 

Der Halveraner Verleger hat es wetterfest anfertigen lassen, und wenn alle Quadrate verkauft sind, soll es übergangsweise seinen Platz im Rathaus finden. Ein weiterer, ebenfalls vorübergehender Umzug findet statt, wenn in der Villa Wippermann eine Ausstellung zum SGV- und Aussichtsturm Halvers eröffnet wird. Und Bell ist überzeugt, dass Ende 2018 der endgültige Stellplatz gefunden ist. Dann soll das Halveraner Wahrzeichen wieder restauriert und zugänglich sein. 

Daran wirken bereits jetzt viele Bürger mit. Mit Interesse und auch mit Geld. Bell berichtet vom 90. Geburtstag einer Halveranerin, die sich Turmspenden statt Geschenke gewünscht hatte. Am Ende waren das 1000 Euro für den Turm. Insgesamt 55000 Euro sind bisher für den Turm an privaten Spenden hereingekommen.

Spendenkonten „Initiative Aussichtsturm“ Sparkasse Lüdenscheid IBAN DE40 4585 0005 0000 2473 04 Volksbank im Märkischen Kreis e.G. IBAN DE21 4476 1534 0220 2845 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.