Gute Schießleistungen der Senioren

+

Halver - Einmal im Jahr findet auf dem Schießstand in Breckerfeld-Ehringhausen das Seniorenschießen des Hegerings Halver statt, an dem jedes Hegeringsmitglied ab dem 60. Lebensjahr teilnehmen kann. Am Samstagvormittag war es wieder soweit.

„Das Angebot leistet insbesondere einen Beitrag dazu, dass die Jäger im höheren Alter eine zusätzliche Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten als Schützen zu überprüfen“, erklärt Hegeringsleiter Bernd Volkenrath. 

Alle Teilnehmer mussten drei unterschiedliche Schießwettbewerbe meistern. Zunächst schossen die Senioren auf den stehenden Bock auf 100 Meter mit der Büchse mit je fünf Schuss, danach auf den sitzenden Fuchs auf 100 Meter mit der Büchse, ebenfalls mit fünf Schuss. Abschließend gaben die Teilnehmer jeweils zehn Schuss mit der Schrottflinte auf den Kipphasen ab. Schließlich wurden alle Ringe zusammengezählt, wobei jeweils maximal 150 Ringe erreicht werden konnten. 

Über dieses perfekte Ergebnis konnten sich am Samstag gleich zwei der Schützen freuen, und zwar Arnold Kraus und Thilo Grüber. Da Grüber jedoch einen Kipphasen erst beim zweiten Versuch traf, belegte er den zweiten Platz hinter Kraus. Für den dritten Platz gratulierte Schießobmann André Karius dem Hegeringsleiter Bernd Volkenrath, der mit 145 von 150 Punkten ebenfalls ein glänzendes Schießergebnis vorweisen konnte. 

Zum Abschluss des Seniorenschießens kündigte Volkenrath bereits den nächsten Termin des Hegerings Halver an. Traditionell am letzten Samstag im November, also am Samstag, 24. November, findet die revierübergreifende Drückjagd des Hegerings Halver statt. „Der Schwerpunkt wird hier noch einmal auf dem Abschuss des Schwarzwildes zur Eindämmung der Gefahr der Schweinepest liegen“, so der Hegeringsleiter. 

Ab 17 Uhr findet dann auf dem Gelände des Gutes Voswinckel („Fuchsloch“) das Streckelegen mit anschließendem Schüsseltreiben statt, bei dem sich Jäger und Treiber stärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare