Heesfelder Mühle wird zur Heimat des Kürbisses

+
Vorfreude: Das Organisationsteam des Kürbismarkts lädt für Donnerstag wieder zum Kürbismarkt ein.

An der Heesfelder Mühle findet am 3. Oktober ab 11 Uhr zum zweiten Mal der Kürbismarkt statt. Welch abwechslungsreiches Programm Sie dort erwartet, erfahren Sie hier: 

Seit 2018 ist die Heesfelder Mühle das Zentrum der Kürbiskultur – nach dem Abschied aus Herscheid findet der überregional bekannte Kürbismarkt nämlich zwischen Oeckinghausen und Halverscheid statt. 

So auch wieder am kommenden Donnerstag, dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ab 11 Uhr. Geboten werden soll erneut ein interessantes und abwechslungsreiches, herbstliches Programm für Groß und Klein – inklusive Kürbissen in unterschiedlichsten Formen und Farben. Von Kürbispuffer über Kürbiswurst bis zu Kürbiskeksen sowie weiteren Spezialitäten können die Besucher eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten genießen. Dazu gibt´s Live-Musik und ein breit gefächertes Kunsthandwerk-Angebot. 

Herbstlich geschmückt: Die Heesfelder Mühle wird zur „Heimat des Kürbisses“.

Das Rahmenprogramm für die Kinder rundet das Marktgeschehen ab. Mit Kinderschminken, Kürbisangeln und Gummistiefelweitwurf soll es auch für die kleinen Besucher ein ereignisreicher Tag werden. Beim Stand des „Naturerlebnis oben an der Volme“ dürfen Kürbisse geschnitzt und mit Gesichtern und Mustern verziert werden. Musikliebhaber können ab 13 Uhr die Auftritte von Bands aus der Region auf der Naturbühne genießen. Das Duo „Wandering Souls“ aus Köln, Songwriter „Stefan Otto“ aus Hagen, der „Ukulelenprediger“ alias Samuel Beck und Oliver Quirin, genannt „QuRock“, aus Breckerfeld stehen beim Kürbismarkt auf der Bühne. Gleichzeitig findet für die Musikacts der „Purple-Pumpkin-Bandwettbewerb“ statt.

Parkmöglichkeiten für die Besucher gibt es im benachbarten Gewerbegebiet Susannenhöhe. Der Eintritt kostet 2 Euro, Kinder bis einschließlich Grundschulalter haben kostenlosen Zutritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare