Heesfelder Mühle: Wechsel an der Spitze

+
Klaus Brunsmeier, Ralf Lottmann, Petra Weihrauch und Rainer Gogoll (von links) präsentieren das Jahresprogramm der Heesfelder Mühle. -

HALVER - Nach gut einem Jahr wird Geschäftsführer Rainer Gogoll die Heesfelder Mühle wieder verlassen. „Es fängt an zu jucken“, verdeutlicht er, dass er zurück in den Sport- und Fitnessbereich und dies nach Möglichkeit in einer Schule möchte. Von Det Ruthmann

Es ist allerdings ein „schleichender Übergang“, denn der Bioladen Heesfelder Mühle samt „Biobox“ (Abo-Kiste) schließt sich mit der Erzeugergemeinschaft Märkischer Landmarkt zusammen.

Der Geschäftsführer des Landmarktes, zu dem neben der Hofkäserei und der mittlerweile zertifizierten Kleinmolkerei auch das „Biomobil“ gehört, übernimmt damit auch den gewerblichen Bereich des Vereins Heesfelder Mühle. Ralf Lottmann wird dabei voraussichtlich bis Mitte des Jahres mit Rainer Gogoll zusammenarbeiten.

„Wir erhoffen uns dadurch einige Synergieeffekte“, erklärte Klaus Brunsmeier im Rahmen der Vorstellung des Geschäftsführerwechsels in der Heesfelder Mühle. Ein Effekt sei, dass mit Beginn dieses Monats die „Bioboxen“ nur noch mit einem Kühlfahrzeug ausgeliefert werden. Die Bestellungen nimmt jetzt Petra Weihrauch entgegen, die auch Leiterin des Bioladens ist – künftig ist dieser montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet und mittwochs sowie samstags geschlossen.

Die Mindestbestellmenge bei der Biobox wird abgeschafft und eine nach Warenwert gestaffelte Lieferpauschale erhoben. Gleichzeitig werden die Fahrtrouten optimiert, so dass einige Kunden mit neuen Lieferzeiten rechnen müssen. Zudem sollen vermehrt, so Ralf Lottmann, Produkte aus eigener Herstellung und aus der Region angeboten werden.

Darüber hinaus gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die verschiedenen Bio-Produkte in der Hofkäserei in Veserde und auf Wochenmärkten zu erwerben. Das „Biomobil“ der Heesfelder Mühle steht sowohl mittwochs als auch samstags auf dem Lüdenscheider Wochenmarkt und nun auch auf dem in Plettenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare