Heesfelder können ihrem Ärger Luft machen

+
Bereits 2009 installierten Heesfelder Anwohner einen Spiegel an der Bundesstraße 229. ▪

HALVER ▪ Die Verkehrsregelung in ihrem Ort bleibt für viele Heesfelder ein Ärgernis. Daher lädt die Stadtverwaltung alle Anwohner und Anlieger für Donnerstag, 14. Juni, zu einer Bürgerversammlung in die Räume der Heesfelder Mühle ein.

Ab 18 Uhr soll dann über die Probleme und mögliche Lösungen zur Verkehrsführung im Ort gesprochen werden. „Wir wollen erst einmal die Situation klären und zur Diskussion stellen“, sagte dazu Bürgermeister Dr. Bernd Eicker.

Wie mehrfach berichtet, sorgt nicht zuletzt die Einmündung von der Bundesstraße 229 nach Heesfeld immer wieder für gefährliche Manöver von Autofahrern. Im Frühjahr 2009 hatten Anwohner daher in einer gemeinschaftlichen Aktion und nach Rücksprache mit Straßen.NRW einen Spiegel montiert, der den aus Heesfeld abbiegenden Autofahrern einen besseren Überblick über den Verkehr auf der B229 verschaffen soll. ▪ zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare