Heerstraßen-Licht teurer als geplant

+
Die Straßenbeleuchtung an der Heerstraße wird 56 400 Euro teurer als ursprünglich geplant.

HALVER -  Die Beleuchtung der Heerstraße kommt der Stadt weitaus teurer zu stehen als zunächst geplant: Der Rat winkte am Montagabend überplanmäßige Ausgaben für diesen Posten in Höhe von 56 400 Euro durch – womit der ursprüngliche Haushaltsansatz für das laufende Jahr um 56,4 Prozent überschritten wurde.

Von Frank Zacharias

Nachfragen seitens der Fraktionen gab es angesichts dieser doch auffälligen Kostenüberschreitung jedoch nicht. Nach Schilderung des Fachbereichs „Bauen und Wohnen“ wird der Gesamtkostenansatz immerhin um „nur“ 36 400 Euro überschritten, denn: Für die Maßnahme, die nun bereits in diesem Jahr komplett abgerechnet werden soll, waren für 2014 80 000, für 2015 aber ohnehin weitere 20 000 Euro eingeplant worden. Allerdings reicht auch die Gesamtsumme von 100 000 Euro nicht aus, um die Heerstraße zwischen der Kreuzung Heedheide/Am Nocken bis zum Ortsausgang in Richtung Halver auf moderne Weise zu beleuchten. Pikant: Bereits im November 2013 hatte der Rat für den damaligen Haushalt eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 28 000 Euro beschlossen, abgerechnet wurden alleine im vergangenen Jahr für diese Maßnahme 83 600 Euro. Zuzüglich der nun noch folgenden 136 400 Euro belaufen sich die Kosten also letztendlich auf 220 000 Euro.

Zu den Gründen für die Kostensteigerung war aus dem Rathaus gestern auf Nachfrage nichts zu hören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare