„Schleichweg“ in Ehringhausen hat ausgedient

+
Nicht nur diese Warnbake, sondern auch zwei Poller (hinten) verhindern die Fahrt über die Brücke.

OBERBRÜGGE - Dass die Sperrung der Heerstraße bei Anwohnern nicht durchweg für Jubel sorgt, überrascht kaum. Doch immerhin gab es für alle direkt Betroffenen des „Blumenviertels“ und der Straße „Am Hägelchen“ eine Abkürzung, um den langen Weg über Oeckinghausen zu umfahren - bis jetzt.

Seit Montag ist die Durchfahrt über die Brücke zwischen Hägelchen und Anemonenweg nicht mehr möglich. Wie berichtet, hatte Straßen.NRW das Bauwerk mit Beginn der Arbeiten an der Heerstraße verbreitert, um den Anwohnern eine Ausfahrt zu ermöglichen. Doch dieser „Schleichweg“ sprach sich schnell herum - und so ärgerten sich einige Anwohner über einen regelrechten Durchgangsverkehr, der sich die Brücke zunutze machte.

Doch nun ist damit Schluss. Straßen.NRW hat die Brücke für den Verkehr nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung gesperrt. „Da sind sogar Autos mit Dortmunder und anderen Kennzeichen durchgefahren - und dann auch noch teilweise viel zu schnell“, berichtet Jannicke Wellnitz, Mitarbeiterin des Ordnungsamts. Letztlich habe sich Straßen.NRW als zuständige Behörde entschieden, die Durchfahrt komplett zu verhindern: Am Montagmorgen wurden zwei Poller in die Verbindungsstraße einbetoniert, die lediglich von den Rettungsdiensten demontiert werden könne und dürfe, so Wellnitz weiter, die aber auch betonte, dass diese Maßnahme zwei Seiten habe: Zum einen sinkt zwar das Verkehrsaufkommen, zum anderen müssen die Anwohner nun aber tatsächlich über Oeckinghausen fahren. - zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare