Abriss

Bagger frisst sich durch ehemaliges Bürgerzentrum - alle Fotos hier

+

Halver - An der Von-Vincke-Straße reißen große Maschinen das alte Bürgerzentrum und das alte DRK-Haus ab. 

Das alte Bürgerzentrum wird dem Erdboden gleich gemacht. Ein gelber Riese frisst sich in diesen Tagen mit seinem Scherenarm durch Beton und Stein. Die Wände rieseln. Das Treppenhaus im Innern wird sichtbar. Doch die Stufen führen ins Nichts. 

Einzelne Heizungen pickt sich der Riese und zerquetscht sie, als seien sie aus Gummi. Auf dem einstigen Parkplatz stehen Toiletten. Mit Deckeln, ohne Rohr. Metallstangen rahmen das Haus gegenüber ein. Wasser tropft herunter. Von innen sind die grauen Wände bunt, alte Grafittis. Als packe der Riese sein Geschenk aus. Es knallt, als er das Gestein in die Container abfallen lässt. 

Das alte Bürgerzentrum wird abgerissen

Es steht fest: Bald wird eine Institution Geschichte sein. Das Gelände hat die WOhngesellschaft Halver-Schalksmühle (WHS) erworben. Sie will nach dem Abriss der beiden alten Gebäude 24 seniorengerechte Wohnungen bauen. Planmäßig Anfang Januar fingen die Abriss-Arbeiten an. Passanten blieben stehen und schauten dem großen Bagger dabei zu, wie er das Haus Stück für Stück abriss. Der Regen am Freitag sorgte zudem dafür, dass es nicht viel staubte. 

Zunächst war das alte Bürgerzentrum dran. Im gegenüberliegenden DRK-Haus war zunächst ein Gerüst gebaut. Die Arbeiter im blauen Schutzanzug müssen zunächst das Asbest entfernen, bevor auch dieses Gebäude abgerissen wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare