Mit Handwerkern in den Mai starten

Beim Handwerkerfrühschoppen immer wieder beliebt: Die Mädchen und Jungen stehen Schlange, um einmal den Maibaum hochklettern zu können. ▪ Archiv

HALVER ▪ Ein Start in den Mai ohne Handwerkerfrühschoppen – für viele Halveraner undenkbar. Und so findet das gesellige Beisammensein auch in diesem Jahr am 1. Mai statt. Ab 11 Uhr laden die Halveraner Handwerker wieder an den „Alten Markt“ ein, wo der Maibaum bereits seit rund zwei Wochen auf das große Fest hinweist. Dabei können die Veranstalter diesmal mit einem echten „Kracher“ aufwarten: Angekündigt hat sich nämlich ein Künstler, der durch die Sendung „Das Supertalent 2010“ zu bundesweitem Ruhm gelangt ist: Michael Holderbusch.

Der 31-Jährige aus Baunatal erreichte in der RTL-Castingshow das Finale und belegte am Ende den zweiten Platz. Nach Halver kommt er mit seiner Band „Fatman“, die – passend zur berühmten Reibeisenstimme des Sängers – erdigen Bluesrock spielen will. Komplettiert wird die Formation von Peter Fischer (Gitarre), Paul Krömmelbein (Bass), Ingmar Klippert (Keyboards) und Stephan Haus (Schlagzeug).

Natürlich wird neben viel Musik, Getränken und Gegrilltem auch für Kinder einiges geboten: Sie können den Maibaum emporklettern oder sich auf einem Karussell vergnügen. Übrigens: Auf den gern gesammelten Bierkrügen wird in diesem Jahr das Wappen der Installateure zu finden sein.

Natürlich muss die Frankfurter Straße für die Veranstaltung wieder im Bereich „Alter Markt“ gesperrt werden – und zwar bereits ab Samstag, 17 Uhr. Da die Sperrung bis Sonntagabend andauert, müssen auch die Buslinien der Märkischen Verkehrsgesellschaft umgeleitet werden. Dabei orientiert sich die neue Linienführung an der, die an den Markttagen üblich ist: Die Busse der Linien 84, 85 und 134 fahren während der Dauer der Sperrung über die Von-Vincke- und Remscheider Straße. Die Fahrgäste werden außerdem gebeten, die Ersatzhaltestellen an der Von-Vincke-Straße zu nutzen. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare