Handwerker und Gäste feiern in Halver unter dem Maibaum

HALVER ▪ Schon von weitem kündetet der große Maibaum am „Alter Markt“ am Samstag vom traditionellen Handwerker-Frühschoppen. Dabei gab es für die heimischen Handwerker diesmal einen runden Geburtstag zu feiern: Denn bereits zum zehnten Mal hatten die Organisatoren zur Veranstaltung eingeladen.

Unterhaltung für Jung und Alt hatten die Handwerker organisiert. Die jüngsten Besucher hatten sichtlich Spaß am kleinen Kettenkarussell. Etwas ältere Jungen und Mädchen wagten den Aufstieg auf den Maibaum. Natürlich stets mit einem speziellen Geschirr und an Seilen gesichert, erklommen die Kinder den Maibaum und konnten sich an dessen Spitze ein kleines Geschenk greifen. So warteten entweder kleine Plüschtiere oder T-Shirts mit dem Emblem der Halveraner Handwerker auf die Maibaum-Bezwinger. Langweilig wurde es auch nicht in der Warteschlange vor dem Aufstieg. Dort sorgte ein Stelzenmann vom „Feuerroten Spielmobil“ für Kurzweil, indem er für die Kinder Luftballon-Tiere anfertigte.

Musikalische Unterhaltung steuerte die Dortmunder Formation „Alpin Sound NRW“ bei, die schon im vergangenen Jahr beim Frühschoppen gespielt hatten. Zudem war für die Verpflegung der Gäste bestens gesorgt: Süßes gab‘s in Form von frischen Waffeln und verschiedenen Teilchen von Bäcker Dörnen. Wer‘s lieber deftig haben wollte, war mit Würstchen und Braten der Metzgerei Wiebel oder mit einer Portion Pommes gut beraten. Die Bierstände lockten die Besucher zudem mit frisch gezapftem Gerstensaft und anderen kühlen Getränken. Die wurden in den wieder einmal speziell für den Frühschoppen angefertigten Krügen ausgegeben, die in diesem Jahr mit dem Emblem der Landmaschinentechniker geschmückt waren.

Der Erlös der Veranstaltung soll wie in den Jahren zuvor wieder für einen karitativen Zweck gespendet werden. Mitorganisator Jürgen Rust konnte gestern noch nicht genau sagen, wohin das Geld in diesem Jahr fließen soll. Mit dem Verlauf des Frühschoppens zeigte sich Rust jedoch zufrieden: „Es war wirklich gut besucht.“ ▪ svh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare