Amtsgericht

56-Jährige betrügt mit Verkauf bei Ebay

+

Halver/Lüdenscheid - Einsichtig gab sich eine 56-jährige Angeklagte aus Halver im Amtsgericht Lüdenscheid: „Ich hätte das Geld sofort zurückzahlen müssen.“

Über das Internet-Auktionshaus Ebay hatte sie im Dezember eine Küchenmaschine versteigert und anschließend nicht geliefert. Die vom Käufer für das Gerät überwiesenen 363 Euro hatte sie allerdings erst kurz vor dem Gerichtstermin zurücküberwiesen. 

Zu spät, hielt ihr Richter Thomas Kabus vor und verurteilte die Frau wegen Betruges zu einer Geldstrafe von 1500 Euro. Vor Gericht lieferte die Angeklagte Gründe, warum sie weder die Maschine geliefert, noch das Geld zurücküberwiesen hatte: Wegen eines Umzuges habe sie nach der Versteigerung der Küchenmaschine zunächst keinen Internet-Anschluss und dadurch auch keine Kontaktdaten des Käufers gehabt. 

"Die Kommunikation war sehr schwierig"

Und dann sei ihr die ganze Geschichte auch noch „aus dem Kopf“ gerutscht. Erst durch die Polizei habe sie seine Adresse und Kontonummer erneut erfahren, behauptete die Angeklagte. Der Käufer hatte die weite Reise aus Nordhorn an der niederländischen Grenze machen müssen, um seine Sicht der Dinge zu schildern. „Die Kommunikation war sehr schwierig“, erinnerte er sich. 

Gleichwohl habe ihm die Angeklagte im Januar mitgeteilt, dass sie zuvor nicht ins Internet gekommen sei und deshalb seine Kontaktdaten nicht habe einsehen können. Anfang Januar habe er ihr daraufhin das Fehlende noch einmal geschickt und auf Begleichung der offenen Rechnung gehofft. 

Als sich zwei Wochen später immer noch nichts tat, ging er zur Polizei. Dass die Angeklagte es mit solchen Dingen immer mal wieder nicht so genau nimmt, unterstrich ein Blick in ihr Vorstrafenregister, in dem unter anderem Verurteilungen wegen Betruges und „Entziehung elektrischer Energie“ zu finden waren. 

50 Tagessätze zu je 30 Euro

Richter Thomas Kabus folgte schließlich dem Antrag der Staatsanwaltschaft und verurteilte die Angeklagte zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 30 Euro. Die Küchenmaschine wird sie nicht nochmals anbieten können: Das Gerät mit einem Neuanschaffungswert von 1000 Euro sei runtergefallen, bedauerte sie. Das Kugellager sei nun kaputt. Zu gebrauchen sei nur noch das Zubehör.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare