Glühwein-Wetter zum Weihnachtsmarkt-Auftakt

+
Für festliche Stimmung sorgt auch die Beleuchtung des Weihnachtsmarkts. ▪

HALVER ▪ Der „Budenzauber“ hat begonnen: Bürgermeister Dr. Bernd Eicker und Heimatvereinsvorsitzender Wilhelm Helbert eröffneten am späten Freitagnachmittag den Weihnachtsmarkt.

Eicker dankte allen engagierten Standbetreibern und den Akteuren des Heimatvereins dafür, „dass wir einen so schönen Weihnachtsmarkt haben“. Und die 26. Veranstaltung ihrer Art lockte bereits am ersten Tag zahlreiche Besucher an – wohl nicht zuletzt aufgrund des echten Glühwein-Wetters, das sich rechtzeitig eingestellt hatte: Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt waren Heißgetränke gefragt. Und die schmeckten im Weihnachtsmarkt-Ambiente besonders gut – schließlich sind viele Stände festlich illuminiert, in der Mitte des Parkplatzes am Kulturbahnhof weist ein reichlich geschmückter Baum den Weg zur Veranstaltung. Die steht in diesem Jahr mit etwas weniger Ständen als in den Vorjahren zwar ganz unter dem Motto „klein, aber fein“, dafür will sie aber mit Atmosphäre punkten. Dazu trugen bereits am Freitag der Schulchor der Realschule und der Gospelchor „The Albert Singers“ bei.

Am Samstag und Sonntag öffnet der Markt jeweils um 13 Uhr seine Pforten, das offizielle Ende ist für 20 Uhr vorgesehen. Das Weihnachtsmarktsuchspiel für Kinder startet am Samstag um 14 Uhr am Stand des Allgemeinen Anzeigers, die Gewinner werden am Sonntag um 14 Uhr ermittelt. Um 16 Uhr kommen am Samstag Nikolaus und Knecht Ruprecht, am Sonntag findet um 18.45 Uhr die Ziehung der Gewinner des Weihnachtsmarkträtsels von AA und Heimatverein statt. Komplettiert wird das Programm von zahlreichen Musik- und Tanzdarbietungen. ▪ zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare