Weihnachtsmarkt mit Casting, Popcakes und mehr

+
Während des Halveraner Weihnachtsmarktes auf der Bahnhofsstraße war auch der Nikolaus zu Gast. Er veranstaltete mit Raphael, Juliane und Greta eine Casting-Show, bei der die drei ein Gedicht vortragen durften.

Halver - Ein umfangreiches Angebot hatte am Wochenende der Halveraner Weihnachtsmarkt in der Innenstadt zu bieten.

Von Freitag bis Sonntag präsentierte sich den Besuchern neben abwechslungsreichen kulinarischen Angeboten und einer großen Auswahl an weihnachtlichen Dekorationen ein buntes Programm auf der Weihnachtsmarkt-Bühne. Veranstalter war einmal mehr der Heimatverein Halver. 

Der Markt fand diesmal nicht auf dem Parkplatz neben dem Kulturbahnhof statt, sondern direkt auf der Bahnhofstraße. Dort sorgten nicht nur die zahlreichen Verzehrstände mit weihnachtlichem Angebot für heimelige Stimmung, sondern auch die Pferde der Firma Transporte Kuehn, die in diesem Jahr das Ponyreiten für Kinder veranstaltete. 

Darüber hinaus gab es eine reiche Auswahl an Kunsthandwerk, weihnachtliche Gebinde sowie Spezialitäten aller Art, überwiegend von regionalen Anbietern aus Halver, Schalksmühle, Lüdenscheid, Meinerzhagen und Kierspe. Auch einige Schülerinnen und Schüler der Humboldt-Schule waren mit ihrer Lehrerin Ilse Clever auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Kamil Jakobik und Envera Hukic waren zwei der insgesamt vier Schülerinnen und Schüler, die am Samstag selbst hergestellte Gestecke und Tischdeko aus Naturmaterialien an den Mann und die Frau brachten – Luis Pulios und Filippia Sysourka halfen ebenfalls mit. 

Schülerfirma legt Schulgarten an

Die Aktion war Bestandteil einer von den Jugendlichen gegründeten Schülerfirma. „Die Einnahmen aus dem Verkauf möchten wir als Startkapital für unser Unternehmen verwenden“, erklärt Kamil Jakobik. Von dem Geld werden Materialien und Werkzeuge angeschafft, um einen Schulgarten anzulegen. Wem die Temperaturen draußen zu kalt waren, konnte sich auch im Kulturbahnhof adventlich inspirieren lassen, denn auch hier waren zehn Anbieter mit ihren Ständen vertreten. 

Ein umfangreiches Sortiment hatte zum Beispiel Maria Nickel dabei, die ihren Stand zusammen mit drei Schwestern und einer Schwägerin betrieb. Das riesige Angebot, das von besonderen Süßigkeiten, Brotaufstrichen, Kräuterbutter und Plätzchen bis hin zu Deko-Gegenständen aus Holz und Stoff reichte, wurde komplett von den Familienmitgliedern selbst gefertigt. 

„Obwohl wir schon so lange hobbymäßig diese ganzen Dinge herstellen, sind wir heute erstmals auf einem Markt, um sie zu verkaufen“, betont Maria Nickel. Dabei hat sie auch ganz besondere Spezialitäten im Angebot wie zum Beispiel Mayonnaisenplätzchen oder die selbst kreierten Popcakes, schokolierte Kuchenkugeln am Stil.

Wer fair gehandelte Produkte suchte, war dagegen am Stand des Eine-Welt-Arbeitskreises bei Ingrid Paczia und Maria Krause richtig. „Wir verfügen nicht über ein Ladenlokal, so dass unsere Produkte nur auf Märkten oder per Bestellung erhältlich sind“, erklärt Ingrid Paczia.

Weihnachtsmarkt Halver 2017

Auch im Rahmen des monatlichen Gemeindemittagstischs in der Nicolai-Kirche sowie im Bürgerhaus Oberbrügge werden die Produkte angeboten. Am Samstag gab sich auch der Nikolaus auf der Bühne des Weihnachtsmarktes die Ehre, musikalisch begleitet vom Posaunenchor Oberbrügge unter der Leitung von Heribert Janz. 

Der Andrang vor der Bühne, insbesondere durch die kleinen Besucher, war groß, denn der Nikolaus hatte auch etwas mitgebracht, und zwar frische Stutenkerle. Jedes Kind konnte sich über eine Leckerei freuen, aber nur Raphael, Juliane und Greta durften auf der Bühne ein Gedicht vortragen und erhielten dafür jeweils einen Schoko-Nikolaus. 

Casting-Show mit dem Nikolaus 

Obwohl sicherlich mehr Kinder einen Text auswendig gelernt hatten, hatte der Nikolaus, der den Gedichtvortrag der Kinder in Form einer kleinen Casting-Show abhielt, bei der die Kids alle gleich gut abschnitten, nicht so viel Zeit, sich alle Gedichte anzuhören. Am Sonntag war eine Märchenerzählerin in den Räumen der Bücherei zu Gast, und das Blasorchester Die Volmetaler spielte. Zudem erfolgte die Ziehung der Gewinner des Weihnachtspreisrätsels des AA und des Heimatvereins, bei dem es Geschenkgutscheine der Sparkasse zu gewinnen gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.