Zensen: „Vier Weltklasseleute“

Halveraner Varieté zum Auftakt

+
Lina Pawlowske aus Halver darf beim Auftakt der Kultur-Aboreihe zwischen den Weltstars mitmischen.

Halver - Es ist nicht das erste Varieté, das in Halver auftritt. Aber es ist das „1. Halveraner Varieté“, das am 21. Januar als erste Veranstaltung im Halveraner Kultur-Abo zu erleben sein wird. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt’s im Kö-Shop und unter Halver.de.

„Vier Weltklasseleute“ verspricht Inge Zensen, Kulturbeauftragte der Stadt, und kann das Glück kaum fassen. Mit Timo Marc konnte sie einen international tätigen Künstler für Halver gewinnen, der hier eine Varieté-Reihe auf die Beine stellen möchte. Der nächste Termin, der 13. Januar 2018, steht bereits fest.

Weshalb der weltweit tourende Magier sich so für Halver begeistert, weiß die Kulturbeauftragte nicht. „Ich kann das gar nicht verstehen“, sagt sie über den Artisten, der sich sogar beim Jetten zwischen den USA und China nach seinem Halver-Projekt erkundigt.

Denn sein Projekt ist es insofern, weil Zensen eigentlich gar nicht daran glauben konnte, eine solche Veranstaltung auf die Beine zu bekommen – auch in finanzieller Hinsicht. „Ich mache das. Ich besorge die Leute“, habe Marc angekündigt und wahr gemacht. Wer etwas über das „1. Halveraner Varieté“ wissen will, wird auf Marcs Internet-Seite „Halveraner-Variete.de“ samt Video-Trailer und Link zum Online-Ticket-Shop fündig.

Was gibt’s zu sehen?

- „Daniel Hochsteiner - der „König der Jongleure“! Er ist einer der besten und schnellsten Tempo Jongleure der Welt. Einmaliges Können, Temperament, spanische Musik und seine Ausstrahlung fügen sich zusammen zu einer Weltklasse-Darbietung.

- Zauberkünstler Timo Marc ist ein wahrer Meister seines Fachs. Er stand bereits in über 40 Ländern auf der Bühne und wurde unter Anderem in Monte Carlo und Las Vegas mit den höchsten Auszeichnungen geehrt. Viel Spaß und Lebensfreude wird er nicht nur als Magier, sondern an diesem Abend auch als Moderator zelebrieren.

- Aus der Ukraine kommt die charmante Marina Skulditskaya zu uns. Sie zeigt eine erfrischende Hula Hoop Darbietung mit einer unglaublichen Körperbeherrschung. Als Zugabe eine sinnliche Handstand Akrobatik, die die Zuschauer so schnell nicht vergessen werden.

- Kung Fu Kampfkunst gepaart mit Artistik, Dynamik, Präzision und Ästhetik - das ist Ray Style. Halten Sie den Atem an und erleben Sie eine Aktion-Show, die es so kein zweites Mal gibt.

- Die junge Kontorsionistin Lina Celia Pawlowske bereichert als lokal bekannte Schlangenfrau das Programm mit ihren akrobatischen Darbietungen: Staunen Sie ob einer erfrischenden, atemberaubenden Darbietung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare