Stadtmarketingverein will Info-Schilder aufpolieren

+
Alles andere als einladend sehen die Infoschilder – hier an der B 229 aus Schwenke kommend – am Ortseingang aus. Der Stadtmarketigverein möchte etwas unternehmen.

Halver - Das Image der Stadt im Grünen aufzupolieren, ist das Ziel des Stadtmarketing-Vereins. Das beinhaltet wohl auch das Polieren im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie Geschäftsführer Olaf Panne bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend – wir berichteten bereits – erklärte, soll es jetzt den Info-Schildern am Ortseingang und in der Stadt an den Kragen gehen.

Vor langer Zeit mit Sponsorengeldern installiert, seien sie gegenwärtig in einem Zustand, der nicht dazu geeignet sei, einen positiven Eindruck von Halver zu vermitteln: bekritzelt und teilweise derart verdreckt, dass die Karte im Schaufenster kaum oder schlecht zu lesen ist.

Warum also nicht die Schaukästen annektieren, ordentlich herrichten und für eigene Werbung nutzen, fragte Panne in die Runde. „Natürlich in Absprache mit der Stadt, der die Info-Kästen ja gehören.“

Weitere Werbung soll per Web-Schau mit dem „Kaufhaus-Halver“ und Veranstaltungsterminen in Schaufenstern der Mitglieder laufen. Außerdem will der Stadtmarketingverein Zuschüsse aus der Regionale-Kasse für attraktive Ortseingangsschilder beantragen, soll die Homepage kaufhaus-halver.de auch für die mobile Nutzung umgerüstet werden.

Der Geschäftsführer ließ nicht unerwähnt, dass die Kaufhaus-Halver-Seite 30 000 Besucher registriere, die Facebook-Seite „Du bist Halveraner, wenn . . .“ mittlerweile 2 115 Mitglieder zähle und mit dem Halveraner Geschenk-Gutschein „ein Umsatz von rund 11 000 Euro im Jahr“ erzielt worden sei. Auch dass es für diese Geschenk-Gutscheine in Halver insgesamt 65 Einlösestellen gebe.

Vorstandsmitglied Christian Thunig, der das virtuelle Kaufhaus-Halver auf den Weg gebracht hat, galt der lautstarke Applaus als Dank der Versammlung für sein großes Engagement. - iwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare