Bildergalerien im Artikel

Halveraner Herbst lockt die Massen - hier gibt es alle Fotos

+

Halver - Das Wetter, das Wetter und wieder: das Wetter. Kaum ein Thema war während des Halveraner Herbstes so präsent wie das Witterungs-Glück der Veranstalter. Wie in den Vorjahren strahlte die Sonne über der Großveranstaltung im Herzen der Stadt.

Dabei hat sich das Team der Veranstalter, des Stadtmarketings, durchaus gewandelt, wie die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Ebbinghaus während der offiziellen Eröffnung anmerkte.

Wolfram Stroese und Martin Esken waren von der Spitze des Vereins zurückgetreten, an ihre Stellen rückten Christina Teipel-Pickelein als Vorsitzende und Matthias Clever als Geschäftsführer. Teipel-Pickelein eröffnete gemeinsam mit Ebbinghaus die Großveranstaltung. Beide dankten sie auch der „guten Seele des Halveraner Herbstes“, Walter Panne. Teipel-Pickelein entließ die Besucher mit den Worten: „Hier können wir uns als lebendige und tolle Stadt präsentieren.“

26. Halveraner Herbst, Teil 1

Diesen Eindruck hinterließ der Herbst auch bei allen Besuchern, die mitnichten nicht nur aus Halver kamen – der Herbst hat in seiner 26. Auflage nichts von seiner Strahlkraft verloren. Informationen, Mitmachaktionen, Musik und Unterhaltung, Vorführungen und Gewinnspiele lockten an jeder Ecke. Dafür hatten sich die Halveraner Handwerker, Einzelhändler und Dienstleister ebenso ins Zeug gelegt wie Vereine, Verbände und Institutionen.

Auch von außerhalb waren einmal mehr viele Anbieter mit von der Partie – hier setzten die Standbetreiber vor allem auf echtes Handwerk. Zahlreiche der Händler und Anbieter präsentierten individuelle Kunst und Selbstgemachtes mit ihren Produkten. Da gab es selbst Genähtes und Gestricktes, hausgemachte Marmeladen und Liköre, eingelegtes Gemüse, Schnitz- und Töpferkunst, Schmuck aus bunten Perlen oder aus altem Silberbesteck. Selbst hergestellter Käse und Wurst wanderten ebenso in die Einkaufstaschen der Besucher wie Honigprodukte oder Kürbisse. 

26. Halveraner Herbst, Teil 2

Abwechslungsreich auch das Angebot an Dekorationen für innen und außen: Deko aus Fässern wartete ebenso wie bunte Blumenge-stecke, Schönes aus Schiefer und Stein sowie Mobiles aus Stoff und Holz. Eher um glänzendes Metall drehte sich alles am Fachmarktzentrum – dort hatten die Halveraner Autohändler ihre neusten Modelle für die Gäste ausgestellt uns informierten über Innovationen. 

 Bei den jungen Besuchern ganz hoch im Kurs stand der Bauernmarkt neben dem Kulturbahnhof, wo die Gäste Kühe, Alpakas, Ziegen, Kaninchen und Geflügel aus der Nähe beobachten und mitunter auch streicheln konnten. Die rollende Waldschule des Hegerings informierte über Flora und Fauna in heimischen Wäldern – und die ausgestopften Tiere brachten manch jungen Besucher zum Staunen. Mindestens ebenso beliebt bei den Jungen und Mädchen war das Kinderland am Jugendheimplatz – dort lockten viele Hüpfburgen.

26. Halveraner Herbst, Teil 3

Hungrig musste natürlich kein Besucher nach Hause. Neben Grillgut und Crêpe, Pizza und Pommes gab es unter anderem Erbsensuppe, Pfannengrütze, Burger und Fischspezialitäten. Wer’s lieber süß mochte, der hatte an zahlreichen Ständen die Wahl zwischen Waffeln, Torten und Kuchen. Auch gebrannte Mandeln und Eis standen bei den Besuchern hoch im Kurs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare