Halveraner bejubeln den Sieg der deutschen Elf

+

HALVER ▪ Fußballgucken macht gemeinsam doch am meisten Spaß – das wissen auch die Halveraner, die sich am Mittwochabend am Alten Markt trafen.

Dabei war bereits im Vorfeld alles für eine große Fußballparty vorbereitet worden: Der Bereich Alter Markt war für den Autoverkehr gesperrt worden, so dass es ausreichend Platz zum Feiern gab – was die Fans um Punkt 21.09 Uhr dann auch taten. Der deutsche Führungstreffer sorgte für Jubelstürme in der Innenstadt, die keine Viertestunde später beim 2:0 ihre Fortsetzung fanden. Nach dem Anschluss hieß es dann noch mitzittern – bis zum Sieg.

Das große EM-Special unserer Redaktion finden Sie HIER!

Allein: Die erwartete Masse an Public-Viewing-Nutzern blieb aus. Zu Spitzenzeiten waren schätzungsweise 150 „Rudelgucker“ vor Ort. „Damit blieben wir zugegebenermaßen unter unseren Erwartungen“, sagte Matthias Clever vom Verein „Naturbühne Alter Markt“, der das Event organisiert hatte. „Aber vielen waren die Temperaturen vermutlich zu frisch.“ Dennoch habe sich die Mühe der Organisatoren gelohnt – nicht nur für die anwesenden Zuschauer, sondern auch für die benachbarte Gastronomie: Sowohl Eiscafé als auch Döner-Imbiss hätten dank der hungrigen Mägen insbesondere in der Halbzeitpause eine Menge zu tun gehabt, so Clever, der für das letzte Vorrundenspiel am Sonntag ein Fass Freibier und – natürlich mit einem Augenzwinkern – höhere Temperaturen versprach. ▪ zach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare