Auf große Anspannung folgt eine lange Feiernacht

Nach Spielende versammelten sich zahlreiche Halveraner in der Innenstadt, um gemeinsam den vierten deutschen WM-Sieg bis tief in die Nacht zu feiern.

Halver - Ausgelassen und lautstark feierten die Halveraner in der Nacht zu Montag mehrere Stunden den vierten Weltmeistertitel der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Erst gegen 2.45 Uhr ertönten zum letzten Mal in dieser Nacht die Trompeten, Vuvuzelas und Jubelrufe, mit denen die Fußballfans zuvor in der gesamten Innenstadt für Stimmung gesorgt hatten.

Schon wenige Minuten nach dem Schlusspfiff in Brasilien strömten rund 200 Anhänger der deutschen Nationalmannschaft aus den Wohnzimmern, Gaststätten und vom „Public Viewing“ am „Alten Markt“ zur Ecke Frankfurter Straße/Jugendheimstraße, an der wenig später auch der stundenlange Autokorso seinen Höhepunkt hatte. Zwischenzeitlich war der Andrang so groß, dass der Verkehr auf der Frankfurter Straße kurzzeitig komplett zum Erliegen kam. Neben Jubelrufen, Gesängen und Fahnenschwenken wurde auf der Frankfurter Straße spontan auch ein Feuerwerk inklusive Konfettifontäne gezündet. Zu späterer Stunde wurden dann zwar auch einige Böller und bengalische Feuer gezündet. Insgesamt verlief die gesamte Nacht aber friedlich.

Halver feiert deutschen WM-Gewinn

Dass in der Innenstadt überhaupt gejubelt werden konnte, daran hegten zuvor beim Finale der deutschen Mannschaft gegen Argentinien einige Zuschauer in den Gaststätten und beim „Rudelgucken“ am „Alten Markt“, dass trotz Regens rund 250 Fans anzog, durchaus Zweifel. Teilweise war die Anspannung so groß, dass sogar Abseitsentscheidungen Beifall erhielten. Der große Jubel folgte in der 113. Minute, als Mario Götze mit seinem Treffer die wartenden Anhänger erlöste und damit den Startschuss für eine lange Feiernacht auch in Halver gab. - wes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare