Die Weihnachts-Reiseziele der Halveraner

+
Weiße Weihnachten einmal anders: Nicht jeder verbringt die Feiertage in heimischen Gefilden. Bei den Halveranern, die über Weihnachten verreisen, sind die Kanaren ein beliebtes Ziel. Hier ein Bild von einem Strand auf Fuerteventura.

Halver - Die meisten Halveraner verbringen Weihnachten wohl zu Hause: Messe, gemeinsames Essen und die Bescherung vor dem Weihnachtsbaum. Doch nicht alle feiern auf diese Art. Der AA hat bei den heimischen Reisebüros nachgefragt, wohin reiselustige Menschen über die Feiertage verreisen.

„Definitiv beliebt sind Reisen zu den Kanaren“, sagt Stefanie Hain, Mitarbeiterin im Reisebüro Kattwinkel, und weiter: „Das sonnige und warme Klima spricht für die Kanaren, aber auch die relativ kurze Anreise.“ Bei Fernreisen seien vor allem die Karibik, die Dominikanische Republik, Kuba, Mexiko und der asiatische Raum gefragte Ziele.

Ski-Urlaube und ein Dauerbrenner

Die meisten Menschen, die nicht mit dem Flugzeug verreisen, zieht es in den Ski-Urlaub: „Ziele in Deutschland und Österreich, zum Beispiel der Bayerische Wald, Tirol oder das Zillertal sind sehr beliebt“, sagt Hain. Unabhängig von der Jahreszeit sind Kreuzfahrten bei den Kunden hoch im Kurs. Der Vorteil: „Für nicht so teures Geld gibt es gute All-inclusive-Angebote mit hochwertigen Speisen und Getränken“, sagt Alexandra Wiesner vom Reisebüro Brandt. „In kurzer Zeit bekommt man viel zu sehen. Und für viele ist das Schiff eine schöne Art und Weise zu reisen. Zudem haben die Anbieter flexible Buchungsangebote in ihrem Programm“, ergänzt Hain. Wer verreist? „Kinderlose Paare oder ältere Menschen, die auf das ganze Weihnachts-Brimborium hier keine Lust haben.“ Fest steht: Wer über Weihnachten verreist, muss in der Regel mehr zahlen als zu anderen Jahreszeiten – denn „Weihnachten ist Hauptreisezeit“, sagt Hain.

Trend: Kürzere Reisezeiträume

Der Trend gehe zu kürzeren Reisezeiträumen, weil die Preise gestiegen seien. „Vor Jahren waren es rund drei Wochen, heute buchen die Leute eher zehn bis zwölf Tage Urlaub“, sagt Hain.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare