Verkehrskonzept: Einbahnregelung für Frankfurter Straße

+

Halver - Mit einem Verkehrskonzept für die Innenstadt soll die Frankfurter Straße entlastet werden. Vorgesehen in diesem Zusammenhang ist die Einführung einer Einbahnregelung von der Einmündung der Von-Vincke-Straße bis zur Kreuzung Jugendheimstraße.

Dieses Vorhaben wird im Ausschuss für Planung und Umwelt am 17. Februar um 17 Uhr im Ratssaal diskutiert. Ziel ist die Vitalisierung der Innenstadt im Zusammenhang mit der Regionale 2013 „Oben an der Volme“.

Schon einmal auf der Tagesordnung

Zuletzt hatte die Planung im Juni 2015 zur Diskussion gestanden. Der Hauptausschuss hatte damals entschieden, die „Planvariante 4“ zu verfolgen und zu prüfen. Danach wäre der Verkehr in westliche Richtung (etwa Nicolai-Kirche) zu wesentlichen Teilen über die Mittelstraße zur Von-Vincke-Straße geleitet worden. Für die Mittelstraße hätte dafür die Einbahnrichtung umgekehrt werden müssen, auch der obere Teil der Bahnhofstraße, jetzt nur für Busse offen, hätte für den Pkw-Verkehr freigegeben werden müssen. Das aber funktioniert nicht, weil die Kreuzungssituation Mittelstraße/Von-Vincke-Straße ohne aufwendigen Umbau nicht geeignet ist.

Im nächsten Planungssausschuss steht daher eine neue Variante zur Abstimmung. Der Verkehr in den Westen der Stadt soll damit über die Thomasstraße zur Von-Vincke-Straße geführt werden. Erhofft wird damit, einen Teil des Verkehrs ohnehin auf die Umgehung (B 229) zu verdrängen. Nachteilig seien allerdings der längere Fahrweg in die westliche Innenstadt und eventuell längere Wartezeiten auch für Busse durch die Abbiegesituation bei der Ausfahrt aus der Thomasstraße durch die dort steigende Verkehrsbelastung.

Nicht zuletzt sei zu prüfen, ob nicht ein Teil des Verkehrs auf die Schulstraße ausweichen würde, die dafür eigentlich zu schmal sei. Dort wären auch Konflikte mit ein- und ausfahrenden Autos vom Gelände des Rewe-Marktes absehbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare