Treffsichere Schützen

SSC Halver: 41. Stadtmeisterschaften mit vielen Teilnehmern

+
Die Sieger und Bestplatzierten der 41. Halveraner Stadtmeisterschaften im Luftgewehr-/Luftpistolenschießen, die über drei Tage auf dem Schießstand der Ganztagsschule ermittelt wurden.

Halver - In zwölf Kategorien zeichnete der Schießsportclub am Samstag bei den 41. Halveraner Stadtmeisterschaften im Luftgewehr-/Luftpistolenschießen die treffsichersten Schützen aus. Jeweils die drei Besten durften sich über Pokale als Erinnerung an den dreitägigen Wettkampf auf dem Schießstand der Ganztagsschule Halver freuen.

Im Beisein von Dirk Maximowitz vom Stadtsportverband und Bürgermeister Michael Brosch gratulierte Uwe Dörder, Vorsitzender, den Siegern mit Urkunden und von der Continentale-Bezirksdirektion Sorge gestifteten Pokalen. Ausdrücklich dankte Maximowitz dem Club für die Ausrichtung der Stadtmeisterschaft. Es sei für jeden Verein wichtig, sich zu öffnen. Darin sei der Schießsportclub vorbildlich.

162 Durchgänge vermeldete Dörder bei der Siegerehrung. Für eine Stadt wie Halver sei diese Zahl erstaunlich, resümierte er. Als einziger Schütze erzielte Nico Viebahn in der Kategorie Jugend aktiv – Luftpistole 129 Ringe. Passiv war Maximilian Kurzowski mit 41 Ringen in der gleichen Kategorie erfolgreich. Gute Ergebnisse erzielten die aktiven Luftpistolen-Schützen. Sieger wurde Nico Naujoks mit 138 Ringen, gefolgt von Thomas Pöhl (135 Ringe) und Carina Widal (90 Ringe). Passiv erreichte Jan Alte mit 115 Ringen seine beste Serie. Dicht dahinter landeten Justin Schneider (114 Ringe) und Harald Omenzetter (112 Ringe) auf den Plätzen zwei und drei.

Mike Schulz im Jugendrangking vorne

Stadtmeister bei der Jugend aktiv Luftgewehr wurde Mike Schulz (146 Ringe). Platz zwei sicherte sich Nico Viebahn mit 144 Ringen, Platz drei Julian Wencker mit 136 Ringen. Sehr gut waren auch die Ergebnisse der passiven Jugendschützen mit Jannik Schneider (142 Ringe) an der Spitze, gefolgt von Saskia Schwarz (128 Ringe) und Paul Preuß (121 Ringe). Stadtmeisterin bei den Frauen (aktiv) wurde Elli Dankert (146 Ringe). Treffsicher zeigten sich überdies Heidi Viebahn (143 Ringe) als Zweit- und Christina Lech (126 Ringe) als Drittplatzierte. Diana Cecchin (139 Ringe), Claudia Wrede (138 Ringe) und Simone Dörder (137 Ringe) waren die besten passiven Schützinnen.

Die Pokale bei den aktiven Schützen holten sich Marcel Dörder mit 140 Ringen, Kai Plischke (138 Ringe) und Erik Kaltefleiter (127 Ringe). Justin Schneider (143 Ringe), Michael Vogel (134 Ringe) und Frank vom Brocke (133 Ringe) bewiesen bei den passiven Schützen Treffsicherheit. Die höchsten Ringzahlen erzielten die aktiven Senioren. Denkbar knapp platzierte sich Karl Hermann Lausberg (149 Ringe) vor Hans-Werner Spielmann und Friedhelm Tweer – beide 148 Ringe. Peter Schneider (140 Ringe), Harald Omenzetter (139 Ringe) und Therry Meyer (137 Ringe) waren die Besten bei den passiven Senioren.

Die vom Stadtsportverband gestifteten Wanderpokale für die besten passiven Teilnehmer gingen an Justin Schneider und Jan Alte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare