Viel Spaß beim Spiel ohne Grenzen

Viel Spaß hatten die Teilnehmer beim Spiel ohne Grenzen in der Herpine – dabei war es dann gar nicht so wichtig, wer am Ende die entscheidenden Sekunden vorne lag. Kleine Preise gab es letztlich für alle. - Foto: Görlitzer

Halver - Jungs, Mädchen, Kinder, Jugendliche, Papas und Töchter oder Söhne: Für die Zusammenstellung der Teams beim Spiele ohne Grenzen gab es am Sonntag in der Herpine keine Vorgaben. Und auch als ein Teilnehmer plötzlich nicht mehr am Start war, war das kein Problem – außer für die beiden Kinder, die im Team übrig blieben und nun zu zweit antreten mussten.

Das waren in der Tat erschwerte Bedingungen für den Staffelwettbewerb, der am Sonntag zum ersten Mal im Waldfreibad stattfand. Obwohl die nicht gerade hochsommerlichen Temperaturen vergleichsweise wenige Besucher in das Waldfreibad lockten, waren es letztendlich sechs Teams, die gegeneinander antraten. Beim Spiel ohne Grenzen ging es darum, einen Parcours durch das Becken besonders schnell zu absolvieren. Es gab vier unterschiedliche Aufgaben, die sich in Form eines Staffelwettbewerbs aneinander reihten.

Das erste Teammitglied glitt jeweils über die Rutsche im Nichtschwimmerbereich und gab dann ab an den nächsten, der von dort zur Badeinsel Paddeln musste. Der oder die Dritte musste einmal über die gesamte Insel laufen – was nicht jedem auf Anhieb gelang und der oder die Letzte der Mannschaft musste schließlich noch rund 25 Meter bis an den Beckenrand schwimmen.

Ferienspaß des CVJM Halver

Da war es keine Frage, dass es das Zweier-Team besonders schwer hatte, die vier Etappen zu bewältigen. Aber letztlich ging es bei dem Wettbewerb auch weniger ums Gewinnen als um den Spaß, den alle Beteiligten dabei hatten. Ideengeber und Organisator Stefan Beinborn freute sich, dass das Spiel ohne Grenzen so gut ankam und bedankte sich für die Unterstützung durch die DLRG bei Sascha Borlinghaus. Eine Wiederholung im August sei bei entsprechendem Wetter geplant, kündigte Beinborn an. Er könnte sich auch vorstellen, das Spiel ohne Grenzen fest in die Herpine-Veranstaltungen zu integrieren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare