1000 Meter Gleise für Modelleisenbahnen

+
1000 Meter Gleise werden Modulisten aus Deutschland und Belgien im Rahmen des Spur-1-Modultreffens im Mai zusammensetzen. Die Gemeinschaftsanlage können Besucher in der Sporthalle an der Mühlenstraße besichtigen.

Halver - Zum Spur-1-Modultreffen lädt der Modelleisenbahnclub (MEC) Halver für Samstag und Sonntag, 7. und 8. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr in die Sporthalle an der Mühlenstraße ein.

Auf rund 1000 Metern Gleisen fahren – wie schon bei der ersten Veranstaltung dieser Art im Jahr 2014 – interessante und lange Zuggarnituren durch die ganze Sporthalle, kündigt der MEC an.

Diese Großanlage wird ein Gemeinschaftswerk von rund 60 Modulisten aus Deutschland und Belgien. Sie treffen sich am Donnerstag, 5. Mai, um ihre Module im Maßstab 1:32 (Spur 1) zu einer großen Anlage zusammenzusetzen. Am 6. Mai wird die Anlage verkabelt und der Probebetrieb wird aufgenommen.

Schon jetzt kündigt der MEC außerdem seine Modelleisenbahntage am Samstag und Sonntag, 19. und 20. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr an. Diese finden im Clubheim am Weißenpferd 30 statt. Bis zu diesem Treffen soll eine neue Anlage fahrbereit sein, kündigt die Fachzeitschrift „012-Express“ in ihrer aktuellen Ausgabe an. „Eine Modelleisenbahn wird niemals fertig. So hat der MEC auch noch viel vor“, heißt es in dem Beitrag über die Modelleisenbahntage des MEC. „Bei der großen Spur ist ein dreiständiger Lokschuppen für das Bw aufgebaut worden, und ein Containerumladeplatz ist kurz vor der Vollendung.“

Da im oberen Bereich kein Platz mehr sei, entstehe nun ein weiterer Abstellbahnhof im Untergrund. „So ist noch mehr Fahrbetrieb möglich, und zusätzliche interessante Zuggarnituren können dann eingesetzt werden.“

Die Großausstellung zum Modultreffen ist am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 4 Euro Eintritt, Kinder ab sechs Jahren 1 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare