Halver

Instandsetzung des Hohenzollernparks: Mauern und Treppen werden erneuert

Die Gemäuer sollen im Hohenzollernpark instand gesetzt werden.
+
Die Gemäuer sollen im Hohenzollernpark instand gesetzt werden.

Halver - Der Hohenzollernpark wird instand gesetzt. Das hat der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen am Dienstag beschlossen. Damit wurde nun auf einen Antrag der SPD reagiert, der bereits im November 2018 gestellt wurde, bei dem die Entwicklung eines Sanierungskonzeptes in Auftrag gegeben wurde.

Anfang vergangenen Jahres wurde dann entschieden, dass die Sanierung nicht mit Fördermaßnahmen, sondern in Eigenleistung mithilfe des städtischen Baubetriebshofes durchgeführt werden soll. Jetzt gibt es eine Wendung. Aus Kapazitätsgründen könne an dieser Planung nicht festgehalten werden, sagte Michael Schmidt vom Bauamt der Stadt. Stattdessen wird jetzt eine externe Lösung mit Gewerken angestrebt. 

Aus Kostenvoranschlägen wurden 60 000 Euro kalkuliert und im Haushalt konsumtiv eingestellt. Noch in diesem Jahr soll eine barrierefreie Instandsetzung des Parks vorgenommen werden. Die Gemäuer und Treppen (10 000 Euro) sowie die Umlage (50 000 Euro) werden instandgesetzt. Ende März, spätestens Anfang April soll die Ausschreibung für Maurer sowie Garten- und Landschaftsbauer erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare