Räuberischer Diebstahl

Whiskey als Beute: Kaufland-Dieb schlägt Detektiv ins Gesicht - unter hinterlässt Fotos von sich

Das Einkaufszentrum am Bahngelände.
+
Ein Dieb stahl bei Kaufland in Halver unter anderem fünf Flaschen Whiskey - dann schlug er einen Ladendetektiv ins Gesicht. (Symbolfoto)

[Update 12.55 Uhr] Nach einem räuberischen Diebstahl bei Kaufland in Halver fahndet die Polizei mit Fotos nach dem Tatverdächtigen - die hat der Verdächtige netterweise selbst am Tator hinterlassen.

Halver - Die Polizei im Märkischen Kreis fahndet nach einem bislang unbekannten Tatverdächtigen. Er wurde dabei beobachtet, wie er bei Kaufland in Halver diverse Waren (unter anderen fünf Flaschen Jack Daniels) in seinen Einkaufskorb legte und den Kassenbereich passierte, ohne zu bezahlen.

Wie die Polizei weiter berichtet, hielt ein Detektiv den Tatverdächtigen daraufhin am Arm fest, da dieser mit der Ware fliehen wollte. Beim Öffnen einer Bürotür schlug der Tatverdächtige den Detektiv unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Bei seiner Flucht schubste der Tatverdächtige zudem eine weitere Mitarbeiterin. Da der Mann bei der Flucht aber sein Handy verlor, verfügt die Polizei über Fotos, die jetzt zur Veröffentlichung freigegeben wurden.

Foto vom Handy des Mannes: Die Polizei bittet um Hinweise - die abgebildete Person steht im Verdacht, bei Kaufland in Halver gestohlen und einen Detektiv ins Gesicht geschlagen zu haben.

Nach der Tat, die sich bereits am 12. Dezember 2018 zwischen 18.15 und 18.30 Uhr ereignete, fragt die Polizei nun: Wer kennt die abgebildete Person? Hinweise nimmt die Wache Halver unter der Rufnummer 02353/9199-0 entgegen.

Auch dieses Foto soll den Ladendieb aus Halver zeigen, der bei Kaufland einen Detektiv ins Gesicht schlug. Die Polizei bittet um Hinweise.

Weitere Fahndung mit Foto: 14-Jährige vermisst

Im benachbarten Oberbergischen Kreis läuft derzeit auch eine Fahndung - allerdings nach einer vermissten Person, nicht nach einem Täter. Eine 14-Jährige aus dem Rheinland wird dort dringend gesucht, auch in diesem Fall hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare